Zimmermann: „Richtige Antwort geben“

Neue Nummer eins im Ahlener Tor: Rafael Hester, der auch im Hinspiel in Rödinghausen zwischen den Pfosten stand Bild: Henning Wegener

„Es liegt jetzt an uns, uns zu berappeln, und gegen Rödinghausen die richtige Antwort zu geben“, hatte Andreas Zimmermann direkt nach der Niederlage gegen Schalke II gesagt. Nach einer intensiven Trainingswoche mit vielen Einzelgesprächen hofft der Ahlener Trainer, dass vor allem die Einstellung wieder stimmt. Gegner am 39. Spieltag in der Regionalliga West im Wersestadion ist am Samstag, 15. Mai 2021, 14 Uhr der SV Rödinghausen.

Das Hinspiel hatte der derzeitige Tabellensiebte mit 2:0(0) für sich entscheiden können. Damals war Rafael Hester im Tor. Der wird auch beim Rückspiel zwischen den Pfosten stehen. Bernd Schipmann steht nicht zur Verfügung, da er in die Weltmeisterschafts-Qualifikation der Philippinen einsteigt. Für ihn war die Partie gegen Schalke II sein letztes Saisonmatch. Denn er fliegt am Montag mit der phlippinischen Nationalmannschaft in Richtung Katar ins Trainingslager.

Schipmann ist gegen Rödinghausen also nicht dabei, auch Mike Pihl fällt krankheitsbedingt aus. Ansonsten sind alle Wersekicker am Start. Rödinghausen hat in den vergangenen fünf Spielen zwei Siege und drei Unentschieden eingefahren, zuletzt steht ein Unentschieden gegen den Bonner SC zu Buche. „Es wird auf jeden Fall schwer“, sagt Andreas Zimmermann, schließlich ist Rödinghausen seit neun Spielen ungeschlagen und ein eingespieltes Team. Ahlens Fußball-Trainer setzt auf den Kampfgeist und die Laufstärke seiner Jungs. Zudem fordert er: „Wir wollen nicht an, sondern über unsere Grenzen gehen.“