Zimmermann: „Bereit für den nächsten Dreier“

Mike Pihl ist nach seiner Erkrankung wieder fit Bild: Henning Wegener

Am 40. Spieltag in der Regionalliga West müssen die Wersekicker beim Tabellenvorletzten SV Bergisch Gladbach 09 ran. Im Hinspiel in Ahlen trennten sich die beiden Teams 1:1 (1:0). Da hatte RW in der letzten Minute den Ausgleich hinnehmen müssen. Ziel im Rückspiel sind natürlich drei Punkte. „Ganz klar, wir fahren am Samstag nach Bergisch Gladbach, um einen Dreier mitzunehmen“, erklärt Ahlens Trainer Andreas Zimmermann vor der Partie.

Der Heimsieg gegen Rödinghausen am vergangenen Wochenende wirkt immer positiv noch nach: Die Stimmung ist gut. „Nach der Niederlage gegen Schalke 04 II haben wir Charakter bewiesen“, lobt Zimmermann seine Jungs, die jetzt auswärts nachlegen wollen. „Der Sieg vergangene Woche war natürlich enorm wichtig fürs Selbstvertrauen. Daran wollen wir anknüpfen“, sagt Andreas Zimmermann, der zugleich den Druck rausnimmt: „Das ist ein ganz normales Spiel, das wir gewinnen wollen. Und so haben wir uns auch darauf vorbereitets“, so Zimmermann weiter. Entscheidend werde sein, dass die Wersekicker wieder ihr Spiel durchziehen und mehr als 100 Prozent geben.

Mike Pihl ist nach seiner Erkrankung wieder fit, hat die ganze Woche mittrainiert und auch für die Partie in Bergisch Gladbach einsatzbereit. „Das ist wichtig, weil wir dann eine Alternative zusätzlich haben“, sagt der Ahlener Coach. „Alle sind sind am Start und wir sind bereit für den nächsten Dreier“, so Zimmermann abschließend.