Spielerverpflichtung Cihan Özkara

Nach Nico Hecker kehrt ein weiter Spieler ins Wersestadion zurück. Cihan Özkara spielte in der Jugendbundesliga unter Andreas Zimmermann schon bei Rot Weiss Ahlen. Wer seinen Werdegang nicht verfolgt hat, dem kann man sagen, der Mittelstürmer hat eine tolle Karriere hingelegt. Unter anderem ist er 18-facher Nationalspieler von Aserbaidschan. Dort hat er unter Ex-Bundestrainer Berti Vogts und dem ehemaligen Nationalkeeper Uli Stein in einigen EM – und WM Qualifikationsspielen spielen können. Dabei traf er unter anderem auf Portugal, mit dem Weltstar Christiano Ronaldo. Nach seiner Jugendzeit in Ahlen wurde er von Andreas Zimmermann bei den Senioren eingesetzt. Dort absolvierte er in 35 Spiele. Durch seine guten Leistungen kam der türkische Süperlig Club Sivaspor auf ihn zu und verpflichtete ihn. Nachdem er sich dort nach einiger Zeit durchgesetzt hat, spielte er 34-mal in der höchsten türkischen Liga. Als er nach Deutschland zurückkehrte, spielte er für den SC Preußen Münster, den SC Verl und Rot Weiß Oberhausen. Zum Schluss wechselte er erneut in die Türkei zum Club Sariyer in die 2. Liga. Dort stand er in 31 Spielen auf dem Feld und konnte 6 Treffer erzielen. Nun schließt sich der Kreis und Cihan Özkara wird wieder Mitglied der Rot Weissen Familie. „Ich freue mich, dass ich wieder zu Hause bin“, sagte Cihan Özkara kurz und knapp. Er freut sich auf die neue Saison und darauf, wieder im Wersestadion zu kicken. „Wir sind froh, dass wir Cihan nach Hause holen konnten. Er war lange im Profibereich und ist eine klare Verstärkung unseres Kaders“ freut sich Sportvorstand Joachim Krug.

Foto von Marc Kreisel