Timon Schmitz hängt ein Jahr dran

Manager Joachim Krug (r.) freut sich über die Vertragsverlängerung von Timon Schmitz

Nach René Lindner hängt auch Timon Schmitz mindestens ein weiteres Jahr in Ahlen dran. Das steht seit dieser Woche fest. „Wir freuen uns, dass auch unser ,10er`in Ahlen bleiben wird“, so Manager Joachim Krug. „Timon Schmitz hat seinen Vertrag verlängert und wird dabei sein, wenn wir nächste Saison einen Platz im gesicherten Mittelfeld der wiederum bärenstarken Regionalliga West erreichen wollen“, so Krug weiter.

Es wird Schmitz vierte Saison im rot weissen Trikot sein. Und der 23-Jährige und seine Mitspieler, die bereits verlängert haben, haben sich für die nächste Saison einiges vorgenommen: „Wir wollen richtig angreifen und diesmal nicht nur um den Klassenerhalt mitspielen. Wenn der Kern bleibt, so wie es jetzt aussieht, ist das ja schon mal eine gute Basis. Alles andere wird sich dann in der Vorbereitung ergeben.“

Schmitz wird passend zum Saisonstart – er hat Ende Juni sein Examen – seine dreijährige Ausbildung zum Heilerziehungspfleger in Rheine abgeschlossen haben und kann dann den Fokus noch mehr auf den Fußball legen. „Ich freue mich schon sehr darauf, dann deutlich mehr machen und die Saison erfolgreich angehen zu können.“ Nach der Ausbildung wird Schmitz weiter in seinem Ausbildungsberuf arbeiten, aber seine Stunden dort etwas reduzieren, so dass er mehr Zeit für den Fußball hat.

„Das letzte Jahr war schon sehr anstrengend“, sagt er rückblickend. Nach einer 40-Stunden-Woche in Rheine standen dann noch die Trainingseinheiten in Ahlen auf dem Programm – inklusive einer zweistündigen Zugfahrt. „Viel Zeit für Privates blieb da nicht mehr.“ Das soll sich mit Beginn der neuen Saison dann auch ändern.