RW Ahlen verlängert mit Andreas Zimmermann

Ein Tag vor Ende des altes Jahres steht offiziell fest, dass Rot Weiss Ahlen und Andreas Zimmermann auch im neuen Jahr gemeinsame Wege gehen. Der Vertrag mit dem bisherigen Interimstrainer wurde verlängert und läuft nun bis zum 30. Juni 2022. „Wir freuen uns, dass wir mit Andreas Zimmermann verlängern und somit weiterhin kontinuierlich zusammen daran arbeiten können, den Klassenerhalt zu schaffen“, erklärt RW-Geschäftsführer Gero Stroemer.

Der Vertrag mit Andreas Zimmermann wurde am 30. Dezember offiziell verlängert Bild: Henning Wegener

Zimmermann hatte am 16. November Björn Mehnert abgelöst, sein Vertrag lief vorläufig bis zum 31. Dezember 2020: „Ich bin froh über die Vertragsverlängerung. Ich kenne die Verantwortlichen bei RW Ahlen schon so lange und wir haben immer gut zusammen gearbeitet.“ In bisher sieben Spielen mit Zimmermann an der Seitenlinie holten die Wersekicker sieben Punkte, im Schnitt also ein Punkt pro Spiel. Mit einem furiosen 5:1-Heimerfolg gegen Homberg ging es dann in die Winterpause. „Wir wollen jetzt weiter alles raushauen“, gibt „Zimbo“ die Devise für die Rückrunde vor, die am 16. Januar 2021 mit einem erneuten Heimspiel gegen den Wuppertaler SV und dessen Cheftrainer Björn Mehnert startet. Am 2. Januar 2021 steigen die Ahlener Jungs nach einer kurzen Winterpause wieder ins Training ein.