Mit Spaß nach Essen

Im letzten Saisonspiel geht es für die Mannschaft von Rot Weiss Ahlen nach Essen an die Hafenstraße. Während es für die Ahlener nur noch darum geht „Spaß zu haben“ muss Rot-Weiss Essen um den Aufstieg spielen. Sie haben gegenüber dem Kontrahenten SC Preußen Münster das bessere Torverhältnis und müssten einfach nur einen Sieg gegen unser Team einfahren, um in die dritte Liga aufzusteigen. „Wir wollen allerdings die Party-Crasher von Essen werden“, sagt Kapitän Kevin Kahlert mit Blick auf die brisante Partie. Seiner Meinung nach liegt der gesamte Druck bei den Rot-Weißen aus Essen. „Wir sind jedenfalls heiß auf diese Partie. Viele meinen, wir wären Kanonenfutter, den Zahn wollen wir ihnen ziehen. Das ist ein Spiel, wofür man als Spieler auf dem Platz steht und brennt“. Das gleiche sagt auch Stürmer Ginaluca Marzullo. „Wir haben nichts zu verlieren und können völlig frei aufspielen. Und zu verschenken haben wir rein gar nichts, wenn Essen aufsteigen will, müssen sie uns schon schlagen und wir haben in den letzten Spielen gesehen, dass dies ganz schön schwer ist“ freut sich Marzullo ebenfalls auf die letzte Partie der Saison. Für Unterstützung unserer Mannschaft ist ebenfalls schon gesorgt, denn mehrere Busse machen sich auf den Weg an die Hafenstraße. Für die Fans ist es eigentlich klar, entweder sie feiern den Aufstieg mit den Gastgebern, oder sie feiern mit Rot Weiss Ahlen eine gute Leistung. Auf jeden Fall ein Win/Win-Situation, wenn man unbeschwert in das letzte Spiel gehen kann, ohne Druck und ohne einen Gedanken an den Klassenerhalt zu verschwenden. In dieser Saison ein Luxus, der nicht selbstverständlich ist. „Wir haben immer über dem Strich gestanden, sind nach Rückschlägen immer wieder aufgestanden und haben unser Spiel und unserer DNA immer wieder auf den Platz gebracht. Da haben wir es uns verdient im letzten Spiel vor einem vollen Stadion ein geiles Spiel vor der Brust zu haben“ weiß Trainer Andreas Zimmermann genau, was am Samstag im Stadion an der Hafenstraße abgehen wird. Für einige Spieler ist es auch das letzte Spiel im Trikot von Rot Weiss Ahlen und sie wollen alles daransetzen sich so gut es geht zu verabschieden. Also ist alles angerichtet für eine geile Partie, die bei einem guten Ausgang für unser Team noch lange in Erinnerung bleiben könnte. Also holt euch noch die letzten Tickets und seit dabei. Das Trainerteam und unsere Mannschaft hat es sich nach der verdammt guten Saison einfach verdient. „Außerdem wollen wir den neunten Platz halten. Wir sind gestartet und wollten nicht immer den Rücklichtern hinterherschauen, wie es der Aufsichtsratsvorsitzende beschrieben hat. Das ist uns sehr gut gelungen und nun wollen wir den einstelligen Tabellenplatz verteidigen“ ist Zimbo heiß auf den letzten Spieltag.