Rot Weiss Ahlen Frauen

Am letzten Spieltag der Saison stürmten die Frauen von Rot Weiss Ahlen das heimische Wersestadion und über 200 Zuschauer waren dabei, als das Team von Trainer Marco Beyer die Gäste vom SC Gremmendorf 2 mit 6:2 besiegen konnten. Spielerin des Tages war Maria Acar, die alleine vier Treffer erzielen konnte (17./20./48./60.), Lea Inderlied (29.) mit einem sehenswerten Schlenzer markierte das zwischenzeitliche 3:0 und den Endstand stellte Lara Beyer her (73.) Die Gäste aus Gremmendorf machten es vor der Pause, dennoch etwas spannend, denn sie kamen durch Ramona Feld (30.) und Filipa da Silva Campos (41.) auf 2:3 heran. „Das waren zwei Geschenke unserer Abwehr, aber wir haben ja weiter auf die Offensive gesetzt und den vielen Fans und Unterstützern hier im Wersestadion, wo sonst in der Regel nur die Regionalliga spielt, eine gute Partie zum Abschluss der Saison geliefert. Dieses Spiel diente auch zur Einstimmung auf das Pokalendspiel am Donnerstag gegen Landesligisten TuS Wadersloh (12.30 Uhr)“ freute Marco Beyer über eine Saison mit Höhen und Tiefen, aber einem verdienten fünften Tabellenplatz in der Bezirksliga.

Fotos von Marc Kreisel