Bewegung aus der Tüte!

Normalerweise jagen rund 80 Kinder im Alter bis zu zehn Jahren unter der Woche in zwei Trainingseinheiten dem Fußball auf dem Trainingsgelände von Rot Weiss Ahlen hinterher. Gemeinsam wird gespielt, geübt, geschwitzt und gelacht. Weil in diesem Jahr die Sportplätze auch für die Jüngsten immer wieder leer bleiben müssen, sind Ideen gefragt, was man als Sportverein tun kann, um mit den Kindern in Kontakt zu bleiben und trotzdem Sport anzubieten. Die Sportjugend NRW unterstützt dabei die Sportvereine mit der Kampagne #trotzdemSPORT.

Das Bild zeigt (v.l.) Yilmaz Güneri, Trainer der RW U10 (E2-Junioren), und Frank Schott, Präsident des Kreissportbundes Warendorf Bild: Henning Wegener

Rot Weiss Ahlen hat für seine Nachwuchsfußballer Weihnachtstüten gepackt. In der Tüte finden die Kinder neben kleinen Leckereien unter anderem auch einen Mini-Technikball für das Training zu Hause, sowie eine Vielzahl von Spieleideen für die Familie.
Am Freitag hat Yilmaz Güneri, Trainer der RW U10 (E2-Junioren), stellvertretend die Weihnachtstüten für die Mannschaften von der U11 bis zu den Minis in Empfang genommen.

Die Weihnachtstüte hat es in sich

Der Nachwuchs von Rot Weiss Ahlen hofft, sobald wie möglich, mit allen Teams wieder Fußball spielen zu können. Kinder die 2021 bei Rot Weiss Ahlen einsteigen wollen, sind herzlich willkommen!

Für Fragen rund um die RW-Nachwuchsteams, stehen die jeweiligen Ansprechpartner unter jugend@rwahlen.de gerne zur Verfügung. #nurgemeinsam