Ahlen muss zum Tabellen-Vierten Fortuna Köln

Ahlens Kapitän Kevin Kahlert ist rechtzeitig vor dem Auswärtsspiel in Köln wieder fit Bild: Henning Wegener

Am 34. Spieltag in der Regionalliga West muss Rot Weiss Ahlen beim Tabellen-Vierten Fortuna Köln antreten. Anpfiff im Südstadion ist am Mittwoch, 7. April, um 19.30 Uhr. Für beide Teams ist es die zweite Schicht innerhalb der englischen Woche. Während Ahlen am Samstag beim 1:1 gegen Fortuna Düsseldorf II einen Punkt holte, musste sich Fortuna Köln am Sonntag beim Spitzenreiter Borussia Dortmund II mit 1:0 geschlagen geben.

„Wir fahren nach Köln, um einen Dreier zu holen“, hatte Ahlens Trainer Andreas Zimmermann schon direkt nach dem Unentschieden gegen Fortuna Düsseldorf II erklärt. „Dass das nicht einfach wird, wissen wir. In der Regionalliga kann man aber grundsätzlich jeden schlagen – aber auch gegen jeden verlieren“, so Zimmermann weiter.

Das Hinspiel hat als Nachholspiel des 13. Spieltages erst Mitte Dezember stattgefunden. Damals unterlagen die Wersekicker 0:3. „Wir müssen uns am Mittwochabend auf jeden Fall warm anziehen“, sagt Andreas Zimmermann und spielt damit vorrangig die derzeitigen April-Wetter-Kapriolen an. Denn die Situation vor dem Rückspiel ist eine andere als noch vor vier Monaten. Ahlen hat aus den vergangenen drei Spielen sieben Punkte geholt und sich insbesondere gegen die favorisierten Teams wie Essen (Sieg), Dortmund (Unentschieden) und Düsseldorf (Unentschieden) sehr gut geschlagen. „Daran wollen wir natürlich anknüpfen“, erklärt der Ahlener Trainer.

Wieder einsatzbereit ist dann auch wieder Timon Schmitz – „das ist wichtig, dass er zurück ist, dann haben wir noch eine Alternative mehr“ und auch die nach der Partie gegen Düsseldorf etwas angeschlagenen Sebastian Mai und Kevin Kahlert sind rechtzeitig vor der Auswärtsspartie in Köln wieder fit. „Alle Mann sind am Start“, freut sich Andreas Zimmermann aus dem Vollen schöpfen zu können.