3:3 gegen SG Bockum-Hövel

Fussball Landesliga Regionalliga Bockum-Hoevel RW Ahlen Martin Velichkov

Mit 3:3 endete das erste Testspiel im Jahr 2022 von Rot Weiss Ahlen bei der SG Bockum-Hövel. „Das Ergebnis ist zweitrangig. Wichtig war, dass wir wieder Spielpraxis bekommen. Dennoch muss ich heute die Chancenauswertung anprangern“ analysierte RW-Coach Andreas Zimmermann die Partie. Die Partie war erst vier Minuten alt, als Testspieler Mordecai Zuhs (Borussia Mönchengladbach) der Ball an die Hand geschossen wurde. Den fälligen Handelfmeter verwandelte Mergim Deljiu zur 1:0-Führung. Nur eine Minute später segelte eine Flanke von Dimitrios Ionannidis in den Strafraum und David Mamutovic nahm das Leder mit rechts an und versenkte die Kugel mit links zum 1:1-Ausgleich, nach gut einer halben Stunde nahm Noyan Efe Bayaki maß und hämmerte den Ball an die Querlatte. In der 35 Spielminute war des dann Gianluca Marzullo, der die 2:1-Führung erzielen konnte. Aus dem Gewühl heraus stocherte er in bester Mittelstürmer Art den Ball über die Linie. Nach dem Seitenwechsel war es erneut das Pech des Testspielers Zuhs, der wieder bei einem Torschuss der Bockum-Hövler den Ball an die Hand bekam. Erneut Strafstoß und diesmal trat Jonas Westmeyer an und traf zum 2:2-Ausgleich. Nur 60 Sekunden später lag das Leder erneut im Kasten der Ahlener. Mergim Deljiu schloss einen guten Angriff der Hausherren zum 3:2 ab. Was dann folgte, war ein Spiel der jungen Ahlener Mannschaft gegen den sehr gut aufgelegten Keeper Simon Mühlenbrandt der Bockum-Hövler. Er schaffte es gleich sechs! Mal (Bayaki 3x, Gueye, Skrieelj und Das) seinen Kasten mit Glanzparaden sauber zu halten. Als dann der ehemalige Ahlener Jaward Foroghi im Strafraum David Mamutovic in Catcher-Manier zu Boden riss, zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Der Gefoulte schnappte sich den Ball und ließ dem guten Mühlenbrandt keine Chance (63.) Ein weiterer Treffer fiel in der Partie nicht mehr. „Wir hatten an diesem Wochenende einige Trainingseinheiten auf dem Plan, daher waren bei einigen die Beine schwer. Zur Halbzeit haben wir das Spiel gedreht. Nach dem Seitenwechsel war es dann Jugend forscht bei uns, denn es haben unter anderem drei U19-Spieler auf dem Platz gestanden. Ich will immer gewinnen, aber heute muss man auch mal mit einem Unentschieden leben“ lobte Zimmermann damit auch die Leistung des Gegners.

RWA 1 HZ: Velichkov – Twarzik, Agboje, Zuhs, Marino. Dal, Gueye, Ionannidis, Mamutovic, Bayaki und Marzullo

RWA 2. HZ: Temin – Kahlert, Eickhoff, Pihl, Zuhs, Das, Agboje, Gueye, Bayaki,Mamutovic und Skrijelj

Fussball Landesliga Regionalliga Bockum-Hoevel RW Ahlen Noyan Efe Bayaki
Fussball Landesliga Regionalliga Bockum-Hoevel RW Ahlen Martin Velichkov
Fussball Landesliga Regionalliga Bockum-Hoevel RW Ahlen Martin Velichkov 11m
Fussball Landesliga Regionalliga Bockum-Hoevel RW Ahlen Tidiane Gueye
Fussball Landesliga Regionalliga Bockum-Hoevel RW Ahlen Tidiane Gueye
Fussball Landesliga Regionalliga Bockum-Hoevel RW Ahlen Leonardo Marino
Fussball Landesliga Regionalliga Bockum-Hoevel RW Ahlen Oktay Dal
Fussball Landesliga Regionalliga Bockum-Hoevel RW Ahlen Oktay Dal
Fussball Landesliga Regionalliga Bockum-Hoevel RW Ahlen Gianluca Marzullo
Fussball Landesliga Regionalliga Bockum-Hoevel RW Ahlen Gianluca Marzullo
Fussball Landesliga Regionalliga Bockum-Hoevel RW Ahlen Patrik Twardzik

Fotos von Henning Wegener