shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Weiterer Rückschlag in Gievenbeck

Rot Weiss Ahlen muss weiter auf einen Sieg in der Oberliga warten. Auswärts beim 1. FC Gievenbeck verlor unser Team mit 1:3. Während die Gastgeber im zweiten Durchgang dreimal eiskalt zur Stelle waren, kam der Anschlusstreffer von Marko Onucka zu spät. Der Spielfilm der Partie ist, zumindest was die ersten 45 Minuten betrifft, schnell erzählt. Statt Tormöglichkeiten boten Durchgang Eins lediglich zwei Aufreger innerhalb von 120 Sekunden. Zunächst bekam Martin Fuhsy im Strafraum einen Tritt auf den Fuß (33.), ehe kurz darauf ein Torschuss von Enes Güney kurz vor der Linie mit der Hand abgewehrt wurde (35.). In beiden Fällen ließ Schiedsrichterin Kathrin Heimann das Spiel jedoch weiterlaufen. Spielerische “Highlights“ bekamen die Zuschauer dann zumindest nach der Pause, wobei Rot Weiss Ahlen das Spielgeschehen zu weiten Teilen bestimmte und nun endlich Zug zum Tor entwickelte.

Doch zu planlos waren die Ahlener Angriffe und dazu parierte Gievenbecks Schlussmann alles, was es zu parieren gab. Bei den Versuchen von Cihan Yilmaz (57.) und Martin Fuhsy (66.) war Keeper Eschhaus jeweils zur Stelle und bewahrte sein Team vor einem Rückstand, der eigentlich in der Luft lag. Doch, wie so oft für uns in dieser Spielzeit, kam es stattdessen wieder ganz anders. Gievenbeck, bis dato offensiv nicht in Erscheinung getreten, ging mit dem ersten schnellen Gegenangriff durch Fabian Gerick in Führung (67.). Nach dem überraschenden 0:1 riskierte unser Team noch mehr und bot den Gastgebern weiteren Raum für Konter an. Diesen Raum wusste der 1. FCG gnadenlos effektiv zu nutzen.

In der 76. Minute gelang Christian Keil nach einem dieser Konter das 2:0 für Gievenbeck. Zwei Minuten später entschied erneut Gerick mit dem 3:0 die Begegnung. Ahlen war in dieser Phase vollkommen von der Rolle und ließ jegliche Oberligatauglichkeit gegen zuvor harmlose Gastgeber vermissen. Am Ende kam für unsere Mannschaft auch noch das bekannte Pech hinzu. Nachdem Marko Onucka noch der 1:3-Anschlusstreffer gelang (87.), hätte es eine Minute später beinahe 2:3 gestanden, doch diesmal stand Onucka der Innenpfosten im Weg. So blieb es bei einem wieder einmal enttäuschenden Spiel unserer Jungs, die weiterhin im Tabellenkeller stecken.

Für unsere Jungs geht’s mit dem Heimspiel gegen den SV Westfalia Rhynern weiter. Dieses findet am nächsten Freitag um 19:30 Uhr im Wersestadion statt. #nurgemeinsam


Rot Weiss Ahlen: Schipmann – Mützel, Grodowski, Lindner, Perschmann (85. Scholdei) – Güney, Kara (83. Nieddu), Fiore, Onucka – Fuhsy (80. Rios), Yilmaz

1. FC Gievenbeck: Eschhaus – Gerbig, Franke, Krasenbrink, Stegt – Töller (73. Kurk), Scherr (73. Canisius), Niemann – Keil, Geisler, Gerick (80. Brüwer)

Tore: 0:1 Gerick (67.), 0:2 Keil (75.), 0:3 Gerick (78.), 1:3 Onucka (86.)

Gelbe Karten: Kara, Lindner / Töller

Zuschauer: 320

Schiedsrichterin: Kathrin Heimann

RWA auf Facebook
RWA auf Instagram
RWA-TV