shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Ahlener Auswärtsstärke ist jetzt gefragt

Es scheint wie verhext. Rot Weiss Ahlen kann zuhause nicht mehr gewinnen, doch auswärts läuft es zumindest deutlich besser. Wirklich unglücklich scheint niemand darüber, dass nun zwei Auswärtsspiele anstehen. Den Anfang machen unsere Jungs dabei am Sonntag beim FC Gütersloh (15 Uhr). Fünf Heimspiele und noch immer kein Sieg. Eigene Fehler, fehlendes Glück und falsche Schiedsrichterentscheidungen. Zuletzt kam für die Mannschaft von Angelo Daut, der das Team auch in Gütersloh noch einmal betreuen wird, vieles zusammen, worauf man gerne verzichtet hätte. Die sportliche Schieflage ist weiterhin sehr paradox, denn RWA spielt keineswegs wie eine Mannschaft, die um den Klassenerhalt kämpfen muss. Das Team zeigt einen erfrischenden Offensivfußball, kann die Spiele kontrollieren und stellt die drittbeste Angriffsreihe der Liga. Und dennoch ist es aktuell der 16. Tabellenplatz. Zu viele Gegentore kosteten bis dato viel zu viele Punkte. Vor dem Duell in Gütersloh gibt es aber berechtigte Hoffnung, hinten endlich zu Null zu spielen.

Während unser Saisonstart bereits sehr enttäuschte, ist der bisherige Verlauf des FC Gütersloh in dieser Spielzeit vollkommen misslungen. Nach sieben Spieltagen steht die Mannschaft von Trainer Dennis Brinkmann auf dem letzten Platz. Der FCG stellt neben dem schwächsten Angriff (4 Tore) auch die anfälligste Defensive (21 Gegentore). Vergangene Woche erlebte der Traditionsklub einen gruseligen Nachmittag beim 1. FC Gievenbeck. Neben einer 1:5-Klatsche verlor die Mannschaft auch noch Vadim Thomas (Rot), Juil Kim (Gelb Rot) und Markus Baum (Verletzung). Aufgrund der Vorzeichen und bei allem Respekt gegenüber den Gastgebern: Dieses Auswärtsspiel muss unsere Mannschaft gewinnen. Eine Niederlage beim Ligaschlusslicht darf sich RWA keineswegs erlauben und das weiß auch jeder im rot weißen Quartier.

Verzichten muss Angelo Daut am Sonntagnachmittag auf Sebastian Stroemer, Kim Völkel und den Langzeitverletzten Roman Zengin. Philipp Grodowskis Einsatz ist nach einer Erkältung offen. Alle anderen Spieler stehen zur Verfügung und sind bestens vorbereitet, um drei Punkte aus dem Heidewald zu entführen. Wer unser Team auf einer der kürzesten Auswärtsfahrten der Saison unterstützten möchte, für den lautet die Adresse: Energieversum Stadion, Heidewaldstraße 27, 33332 Gütersloh. #nurgemeinsam

RWA auf Facebook
RWA auf Instagram
RWA-TV