Ahlen empfängt Ennepetal zum Saisonfinale

Noch einmal 90 Minuten Oberligafußball im Wersestadion, ehe die Saison 2018/19 Geschichte ist. Am Sonntag (Anstoß 15:00 Uhr) empfangen wir daheim den TuS Ennepetal und kämpfen dabei noch um ein sportliches Ziel, nämlich den Westfalenpokal. Hierzu muss RWA in der Endabrechnung den achten Platz belegen. Um die Qualifikation noch zu erreichen, muss also in erster Linie ein eigener Sieg her, ehe man auf die anderen Plätze schauen kann, ob die Konkurrenz mitgeholfen hat. Von einem müden Sommerkick zum Abschluss kann also nicht die Rede sein, wenngleich die Erleichterung darüber überwiegt, dass es kein Endspiel um den Klassenerhalt wird, was vor wenigen Wochen noch für die Hälfte aller Mannschaften ein bedrohliches Szenario war.

Punktgleich mit Rot Weiss steht der TuS Ennepetal auf dem 12. Tabellenplatz. Zur Winterpause waren die Gäste, die von Alex Thamm trainiert werden, noch Tabellendritter, doch nach einer sehr starken Hinrunde folgten in der kompletten Rückrunde nur ein einziger Sieg und insgesamt sieben Punkte – Platz 18 der Rückrundentabelle. Unser Cheftrainer Christian Britscho hat seine Jungs vor der Sommerpause noch einmal intensiv auf die letzte Aufgabe der Spielzeit vorbereitet, denn auch er will die Saison mit seinen Spielern in der oberen Tabellenhälfte abschließen. Zudem wird die Heimpartie am Sonntag auch für einige Spieler der letzte Auftritt im RWA-Trikot sein. Aus diesem Grund und um gemeinsam noch in den Westfalenpokal einzuziehen, zählen wir auf eure Unterstützung und hoffen, dass möglichst viele Fans noch einmal den Weg zu uns finden. #nurgemeinsam