shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Mai schießt Ahlen zum Last-Second-Sieg

Mehr als 90 Minuten lang sahen die Fans im Wersestadion ein tristes und chancenarmes Oberligaspiel im strömenden Dauerregen. Manch einer hat sich womöglich schon kurz vor Beginn der Nachspielzeit auf den Weg nach Hause gemacht. Wer das tat, sollte es bitter bereuen, denn in der 93. Minute folgte die gewaltige Gefühlsexplosion und der wohl emotionalste Moment der Saison. Ausgerechnet der erst 18-jährige Sebastian Mai traf mit dem letzten Ball der Partie zum 1:0-Sieg für Rot Weiss Ahlen gegen die Sportfreunde Siegen. Noch während die Ahlener Spieler jubelten, pfiff Schiedsrichter Martin Pier die Begegnung ab. Ein unfassbares Spielende, durch das RWA auf den achten Tabellenplatz springt und den Klassenerhalt so gut wie sicher hat.

Trainer Christian Britscho musste für die Nachholpartie am Mittwochabend auf etliche Stammspieler verzichten, so dass mit Sebastian Mai und Okan Saritas gleich zwei U19-Spieler in der Anfangself standen. Saritas feierte sogar seine Oberligapremiere und zeigte dabei ein starkes Debüt. Dabei waren es die Gäste aus Siegen, die vor allem in der Anfangsphase das aktivere Team waren und mehr Spielanteile besaßen. Chancen ergaben sich jedoch auf beiden Seiten so gut wie keine. Wenn es jedoch annährend gefährlich wurde, waren meist die Offensivakteure der Gäste beteiligt, doch fast alle Aktionen blieben eher harmlos. Ein abgefälschter Schuss von Fuad Dodic (19.) und ein Versuch von Sebastian Mützel (37.) blieben die einzig nennenswerten Situationen im ersten Durchgang.

Nach der Pause gestaltete sich die Partie ausgeglichener, doch weiterhin blieb das Spiel insgesamt auf einem sehr überschaubaren Niveau und ohne echte Torraumszenen. Richtig knapp wurde es erst in der 72. Minute, als Siegens Jan Luca Rumpf einen Kopfball knapp neben das Tor von Tim Oberwahrenbrock setzte. Auch danach waren es die Gäste, die nochmals Gefahr ausstrahlen konnten, doch Maximilian Wüst schoss am Tor vorbei (85.) und Björn Jost scheiterte an Oberwahrenbrock (89.). Es lief bereits die letzte Minute der Nachspielzeit, als Justin Perschmann eine Flanke in den Siegener Strafraum brachte. Keeper Christoph Thies kam aus seinem Kasten, faustete den Ball weg und wurde damit zur tragischen Figur, denn der Ball landete direkt vor den Füßen von Sebastian Mai, der das Spielgerät handlungsschnell über die Linie schoss (93.). Was danach folgte war die pure RWA-Ekstase.

Am Wochenende steht bereits das nächste Heimspiel an. Dann empfangen wir die U23 des FC Schalke 04 (Sonntag, 15:00 Uhr). #nurgemeinsam


Rot Weiss Ahlen: Oberwahrenbrock – Saritas, Nieddu, Lindner, Perschmann – Schmitz (59. Kara), Witt – Mützel, Yilmaz, Mai – Fuhsy (86. Rios)

Sportfreunde Siegen: Thies – Dodic (80. Hombach), Rumpf, Filipzik, Horie – Krämer, Jost, Kaminishi, Busik – Endo (84. Wüst), Valido (70. Yildirim)

Tor: 1:0 Mai (93.)

Gelbe Karten: Witt / Busik, Dodic, Hombach

Zuschauer: 405

Schiedsrichter: Martin Pier

RWA auf Facebook
RWA auf Instagram
RWA-TV