Verdienter Heimerfolg gegen Rheine

Unsere Mannschaft konnte am 30. Spieltag den nächsten großen Schritt zum Klassenerhalt machen. Das Heimspiel gegen Eintracht Rheine endete mit einem 2:1-Erfolg, bei dem Timon Schmitz und Cihan Yilmaz für RWA trafen. Für die Begegnung gegen Rheine musste unser Trainerteam auf insgesamt fünf Stammspieler verzichten. So rückte André Witt in die Viererkette, vorne durfte Yilmaz in der Sturmspitze ran und Lukas Scholdei gab vor der Abwehr sein Startelfdebüt. Und Scholdei war es auch, der nach gerade einmal drei Minuten die erste Ahlener Torchance einleitetet, doch Timon Schmitz setzte den Ball nach Scholdeis Vorlage über das Tor des Ex-Ahleners Philipp Hinkerohe.

Besser machte es Schmitz wenig später in Minute 25. Ahlen spielte schnell nach vorne und über Yilmaz landete die Kugel bei Schmitz, der den Ball an Hinkerohe vorbei ins lange Eck schob und sich für die Führung von seinen Mitspielern feiern ließ. Wenig später hatte Yilmaz selbst das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte jedoch an Hinkerohe (30.). Kurz vor der Pause dann nochmals Yilmaz und diesmal rettete der Torpfosten für die Gäste, die insgesamt wenig Torgefahr ausstrahlten (40.). Bis zur Pause wäre eine höhere Führung für unser Team möglich gewesen. Die zweite Spielhälfte war drei Minuten alt, als es einen Handelfmeter für RWA gab. Chefsache: Yilmaz verwandelte ganz sicher zum 2:0 (48.). Es war bereits sein 13. Saisontreffer.

Auch danach war keine große Reaktion bei den abstiegsbedrohten Gästen aus Rheine erkennbar. Tim Oberwahrenbrock musste nur selten Tor eingreifen, während seine Vorderleute einen dritten Treffer liegen ließen, da zunächst Sebastian Mützel knapp verzog (74.) und Martin Fuhsy nur den Pfosten traf, dabei aber ohnehin knapp im Abseits stand (79.). In der Schlussphase wurde es aber tatsächlich noch einmal spannend. Kurz zuvor hatte sich Torjäger Timo Scherping bereits mit zwei Kopfbällen bei Oberwahrenbrock angemeldet, als der dritte Versuch der Eintracht zum Anschlusstor führte: Eine Hereingabe von Nils Hönicke drückte Marvin Holtmann am zweiten Pfosten über die Linie (87.). Es reichte aber am Ende, um die drei wichtigen Punkte verdientermaßen in Ahlen zu behalten.

Weiter geht’s für uns am nächsten Freitag. Dann sind wir zu Gast bei der U21 des SC Paderborn 07 (Anstoß 19:00 Uhr). Die Partie findet in Delbrück statt (Stadion Laumeskamp, Boker Straße 31). #nurgemeinsam


Rot Weiss Ahlen: Oberwahrenbrock – Stroemer, Nieddu, Witt, Perschmann – Scholdei, Budak – Mützel (82. Rios), Schmitz (62. Mai), Güney – Yilmaz (75. Fuhsy)

FC Eintracht Rheine: Hinkerohe – Olthoff, Frank, Holtmann, Braininger – Mladenovic (56. Rosum), Meyer (28. Hönicke), Grewe, Osterhaus – Terziqi (67. Fofana), Scherping

Tore: 1:0 Schmitz (25.), 2:0 Yilmaz (48., Handelfmeter), 2:1 Holtmann (87.)

Gelbe Karten: Budak / Holtmann, Fofana

Zuschauer: 367

Schiedsrichter: Tobias Severins