shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

RWA erwartet Kampfspiel in Schermbeck

Für unsere Mannschaft steht am Sonntag (15:00 Uhr) der 22. Spieltag auf dem Programm. Der Spielplan führt uns zum Aufsteiger SV Schermbeck, den man mit einem Auswärtssieg in der Tabelle überholen will. Sollte das der Fall sein, könnte Rot Weiss Ahlen den Spieltag als Tabellensechster beenden. Davor warten auf Trainer Christian Britscho und sein Team 90 Minuten, die es in sich haben könnten. Gab Schermbeck in dieser Spielzeit daheim Punkte aus der Hand, so geschah das immer mit nur einem Tor Unterschied. Zudem sind die Gastgeber seit fünf Spielen ungeschlagen und gelten ohnehin als unangenehmer und sehr zweikampfstarker Gegner. Eine Partie mit völlig offenem Ausgang steht somit an, doch nach der letzten Heimniederlage will und muss unser Team wieder einiges besser machen und Punkte einfahren. Mut macht hierbei auch die Auswärtsbilanz, denn auf fremden Plätzen waren bis dato nur drei Mannschaften erfolgreicher als RWA.

Einen weiteren Auswärtsdreier haben wir fest im Blick. Das erwartete Kampfspiel soll mit drei ganz wichtigen Zählern für uns enden, um den Abstand zu den oberen Plätzen zu verkürzen. Ein Rang unter den ersten sieben ist schließlich am Saisonende das Ziel, um noch das Ticket für den Westfalenpokal zu lösen. Vorher wartet nun also die schwierige Aufgabe beim bisher souveränen Aufsteiger. Unser Trainerteam kann dabei zumindest wieder auf die Dienste von Torjäger Marko Onucka zurückgreifen, der bislang in der Rückrunde fehlte. Nach abgesessener Gelbsperre kehrt auch Justin Perschmann zurück. Eine Erkältung hat Mehmet Kara zuletzt außer Gefecht gesetzt. Sein Einsatz ist offen. Zudem wird Rene Lindner (Muskuläre Probleme) erstmals seit September nicht in der Startaufstellung stehen. #nurgemeinsam


Für alle Fans, die uns am Sonntag unterstützen wollen: Volksbank-Arena, Im Trog 52, 46514 Schermbeck

RWA auf Facebook
RWA auf Instagram
RWA-TV