shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Der Spitzenreiter unterbricht Ahlens Siegesserie

Hier war deutlich mehr drin, doch am Ende behielt der Tabellenführer der Oberliga die drei Punkte in Gelsenkirchen. So endete das Auswärtsspiel am Mittwochabend mit einer 1:3-Niederlage gegen die U23 des FC Schalke 04. Für die Gastgeber war es der 14. Sieg im 15. Saisonspiel. Doch an diesem Mittwoch war Rot Weiss Ahlen drauf und dran, die beeindruckende Serie des wohl künftigen Regionalligisten zu unterbrechen. Erst in der Schlussphase gelang es den Schalkern die Partie doch noch zu drehen, denn bereits nach drei Minuten lief S04 einem Rückstand hinterher. Ausgerechnet Dortmund-Fan Philipp Grodowski stand nach einem Yilmaz-Freistoß am zweiten Pfosten goldrichtig und drückte den Ball mit seinem Fuß über die Linie.

Die frühe Führung nach drei Minuten war natürlich ein Traumstart und für Schalke erst das zweite Gegentor in den letzten neun Ligaspielen. Die Elf von Christian Britscho machte es wirklich gut und der Matchplan ging auf. Hinten wenig zulassen und vorne immer wieder die Gastgeber ärgern. Was fehlte war einzig das 2:0. Chancen dazu waren vorhanden, denn obwohl Schalke deutlich mehr Spielanteile besaß, hatten Britschos Jungs die klareren Tormöglichkeiten. Ein Kopfball von Rene Lindner ging ans Außennetz (7.) und Schalkes Schlussmann Sören Ahlers wehrte einen Abschluss von Marko Onucka im letzten Moment mit dem Fuß ab (23.). Königsblau kam lediglich durch Jonas Carls (15.) und Nassim Boujellab (32.) zu gefährlichen Abschlussaktionen.

Kurz vor der Pause sahen die Zuschauer die Riesenchance von Yilmaz, der den Ball nach Mützels Hereingabe an die Unterkante der Latte setzte (38.). Auch nach der Pause hatte unser Team wieder die erste Großchance. Diesmal war Yilmaz per Freistoß Vorlagengeber für Giuliano Nieddu, dessen Kopfball Ahlers großartig parierte (55.). Die eigenen Chancen nicht genutzt und gleichzeitig wurde der Druck der spielstarken Gastgeber immer größer. In der 57. Minute gelang Berkan Firat der 1:1-Ausgleich. Der Druck wurde auch danach nicht weniger und Ahlen kam jetzt zu selten in die Schalker Hälfte für Entlastung. So sorgte die individuelle Klasse der S04-Spieler für den bitten Ausgang der Partie. Zunächst traf Nassim Boujellab aus 25 Metern zentimetergenau zum 2:1 (75.) und mit dem Schlusspfiff vollendete Haji Wright einen Konter zum 3:1-Endstand (90.). Schade, Männer. Großartig gekämpft und dem Spitzenreiter die Stirn geboten. Wir freuen uns jetzt schon auf das hoffentlich genauso hochklassige Rückspiel.

Die nächste Partie: In der kommenden Woche steht für uns das Halbfinale im Kreispokal beim SC Roland an (22. November, 19 Uhr). Das nächste Oberligaspiel ist erst am Sonntag, den 2. Dezember. Dann empfangen wir zuhause den Aufstiegsanwärter TuS Haltern (14:30 Uhr). #nurgemeinsam


Rot Weiss Ahlen: Schipmann – Nieddu (79. Rios), Lindner, Witt, Perschmann – Fiore (85. Schmitz), Yilmaz, Grodowski – Mützel, Onucka, Kara (69. Güney)

FC Schalke 04 U23: Ahlers – Carls, Timotheou, Schley, Plechaty – Eggert – Wright, Boujellab, Fontein, Firat (80. Zahn) – Ceka (88. Wiemann)

Tore: 1:0 Grodowski (3.), 1:1 Firat (57.), 1:2 Boujellab (75.), 1:3 Wright (90.)

Gelbe Karten: Mützel, Fiore / Carls, Wright

Zuschauer: 450

Schiedsrichter: Fabian Maibaum

RWA auf Facebook
RWA auf Instagram
RWA-TV