shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

5:1 – RWA Offensive auch in Rheine eiskalt

Rot Weiss Ahlen klettert in der Oberliga-Tabelle weiter nach oben. Am 13. Spieltag gewann unser Team auswärts beim FC Eintracht Rheine mit 5:1 – nach einem 0:1-Pausenrückstand. Es war bereits der vierte Pflichtspielerfolg in Serie für unsere Mannschaft. Mann des Tages war in Rheine der dreifache Torschütze Cihan Yilmaz. Neben Cio trafen noch Marko Onucka und Peter Rios. Bereits im ersten Durchgang war das Team von Christian Britscho die bessere Mannschaft, doch trotz Feldüberlegenheit fehlten zwingende Torabschlüsse. Einzig Timon Schmitz kam mit einem Distanzschuss nah dran (24.). Ansonsten fehlten dem Offensivspiel unserer Elf noch die richtigen Ideen.

Die Gastgeber blieben offensiv jedoch auch absolut harmlos. So führte eine Standardsituation zum einzigen Tor in den ersten 45 Minuten. Der Ex-Ahlener Nils Hönicke brachte den Ball in den Strafraum und in Marvin Holtmann fand die Kugel am zweiten Pfosten einen Abnehmer, der den FCE mit 1:0 in Führung brachte (26.). Nach der Pause führte der nächste ruhende Ball zum 1:1-Ausgleich. Diesmal aus elf Metern, denn nachdem Hönicke eine Perschmann-Flanke mit dem Arm abwehrte, verwandelte Cihan Yilmaz den folgenden Handelfmeter sicher (58.). Mit dem Ausgleich wurde auch Rheine offensiv aktiver und öffnete somit Räume, die RWA postwendend zu nutzen wusste. In Minute 67 bediente Mehmet Kara Marko Onucka, der mit dem 2:1 bereits sein 9. Saisontor erzielte.

Wenige Minuten später sorgte Peter Rios für die Vorentscheidung. Zunächst eroberte er stark den Ball in Rheines Hälfte, um dann aus 20 Metern trocken zum 3:1 abzuschließen (75.). Die Gastgeber machten es unseren Jungs nun einfach, die die Konter allerdings auch exzellent bis ins Ziel brachten. Die Ahlener Tore Vier und Fünf waren fast identisch, denn beide Mal setzte sich Onucka bärenstark gegen seinen Gegenspieler durch und hatte dann noch das Auge für Yilmaz, der zunächst per Kopf (84.) und anschließend per Fuß (86.) zweimal erfolgreich war. Fünf Ahlener Tore in einer Halbzeit, ein klarer Auswärtssieg in Rheine und der vierte Erfolg in Folge. Was unser Team in diesen Wochen zeigt ist einfach nur unfassbar stark und effektiv.

Das nächste Spiel: Weiter geht’s für unsere Truppe bereits am Freitagabend. Dann kommt es im Wersestadion zum Duell mit der U21 des SC Paderborn 07 (19 Uhr). #nurgemeinsam


Rot Weiss Ahlen: Oberwahrenbrock – Rios (87. Stroemer), Fiore, Lindner, Perschmann – Schmitz, Yilmaz (87. Fuhsy), Grodowski – Mützel (77. Güney), Onucka, Kara

FC Eintracht Rheine: Hinkerohe – Olthoff (78. Van den Berg), Hönicke, Holtmann, Osterhaus – Rosum, Grewe, Meyer, Guetat (16. Mladenovic) – Scherping, Braininger (76. Varelmann)

Tore: 0:1 Holtmann (26.), 1:1 Yilmaz (58., Handelfmeter), 2:1 Onucka (67.), 3:1 Rios (75.), 4:1 Yilmaz (84.), 5:1 Yilmaz (86.)

Gelbe Karten: Lindner, Fiore, Grodowski / Braininger

Zuschauer: 334

Schiedsrichter: Lukas Sauer

RWA auf Facebook
RWA auf Instagram
RWA-TV