shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Erklärung zum Rücktritt von Michael Schrank

Am Dienstagabend teilte Michael Schrank der Mannschaft und den Verantwortlichen von Rot Weiss Ahlen seine Entscheidung mit, dass er mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Cheftrainer zurücktritt. Mit ihm verlässt auch der bisherige Co-Trainer Igor Bendovskyi auf eigenen Wunsch RWA.

„Letztendlich geht es nicht um einzelne Personen, sondern um den Verein Rot Weiss Ahlen. Ich habe das Gefühl, dass ein anderer Trainer der Mannschaft zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison noch einmal neue Impulse verleihen kann, damit das Team wieder die gewünschten Ergebnisse erzielt. Diese Ergebnisse haben uns leider gefehlt, obwohl die Mannschaft größtenteils guten Fußball gespielt hat, was uns im Umfeld auch bestätigt wurde. Mit meiner Entscheidung möchte ich RWA eine faire Chance geben, frühzeitig mit einem neuen Trainer wieder die gewünschten Resultate zu erzielen. Dafür wünsche ich dem Verein und der Mannschaft von Herzen alles Gute“, so das Statement von Michael Schrank.

„Wir müssen seine Entscheidung respektieren, obwohl wir als Verein die Zusammenarbeit mit Michael Schrank gerne fortgeführt hätten, um gemeinsam unsere Ziele in dieser Saison zu erreichen. Wir waren alle fest davon überzeugt, dass wir das Blatt wieder wenden können. So kam sein Entschluss auch ziemlich überraschend. Von unserer Seite aus haben wir Michael Schrank nichts vorzuwerfen und daher bedanken wir uns bei ihm und auch bei Igor Bendovskyi für die Zusammenarbeit und wünschen beiden privat wie auch sportlich nur das Beste für die Zukunft“, erklärt Fußballabteilungsleiter Angelo Daut.

RWA auf Facebook
RWA auf Instagram
RWA-TV