shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Punkten? Gerne! Aber nicht länger auf diese Weise

Am Sonntag empfängt unsere Mannschaft im Wersestadion den Aufsteiger SV Schermbeck. In der bisher noch jungen Saison überzeugte unser Team Fans und Medien vor allem durch die neu entdeckten Fähigkeiten als Aufholjäger. Nach Rückständen zurückkommen und noch punkten, das können unsere Jungs. Doch damit soll nun Schluss sein. Trainer Michael Schrank möchte nicht nur dann Punkte einfahren, wenn seine Spieler einem Rückstand hinterherlaufen. Nach eigener Führung das Ding nach Hause bringen, das wäre was. Und so ist das Ziel für die Partie am Sonntag (15 Uhr) klar definiert: In Führung gehen und drei Punkte holen!

Gegen den SV Schermbeck sind die drei Punkte im eigenen Wohnzimmer selbstverständlich eingeplant, wenngleich auch diese Aufgabe ihre Tücken hat. Nach zwei bestrittenen Auswärtsspielen ist der Aufsteiger aus Schermbeck noch ohne Niederlage in fremden Stadien. Dagegen wartet unser Team noch auf den ersten Heimsieg in der Spielzeit 2018 / 2019. Mit vier Punkten liegt der SVS in der Tabelle auf dem zwölften Rang, einen Zähler hinter Rot Weiss Ahlen. Zuletzt verlor Schermbeck zuhause 1:2 gegen den FC Gütersloh. Unterschätzen wird den Gast in der Wersestadt niemand, das ist sicher. Dennoch wäre alles andere als ein Erfolg ein Rückschlag und würde nach den zuletzt guten Auftritten für Enttäuschung sorgen.

Um es gar nicht erst soweit kommen zu lassen, kann Michael Schrank auch wieder auf Stürmer Marko Onucka zurückgreifen. Rene Lindner fehlt hingegen weiterhin gesperrt und Marco Fiores Einsatz ist aufgrund muskulärer Probleme fraglich. Seid am Sonntag um 15 Uhr dabei und unterstützt unser Team! Gemeinsam holen wir uns die drei Punkte! #nurgemeinsam