shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Keine Punkte beim Aufstiegsanwärter

Im Auswärtsspiel beim 1. FC Kaan-Marienborn gab es für unsere Mannschaft am Donnerstag eine 0:2-Niederlage. Die Gastgeber trafen zu Beginn des zweiten Durchgangs zweimal und entschieden damit die Partie für sich. Zu Beginn des Spiels galt es, hinten wenig zuzulassen. Auch wenn die Hausherren die größeren Spielanteile hatten, erstmals richtig gefährlich wurde es erst nach mehr als einer halben Stunde, als Johannes Burk den Pfosten traf (34.). Zuvor hatten unsere Jungs bereits die Chance zur Führung, doch Philipp Grodowski scheiterte an Schlussmann Florian Hammel (15.). Zu weiteren klaren Gelegenheiten kam unser Team nicht, so dass die letzte Torchance vor der Pause Kaan-Marienborn gehörte, als André Schilamow das Tor knapp verfehlte (45.).

Wenige Minuten nach Beginn des zweiten Durchgangs ging der 1. FCK durch Marius Jung in Führung, der nach einer Flanke per Kopf zur Stelle war (54.). Nur vier Minuten später konnte Mats Scheld auf 2:0 erhöhen. Er verwandelte einen Foulelfmeter, nachdem Azmir Alisic zuvor einen Gegenspieler getroffen und abgeräumt hatte (58.). Im Anschluss zeichnete sich die Partie besonders durch viele harte Zweikämpfe und Fouls aus. Spielerische Höhepunkte gab es nur noch selten. Emre Karaca prüfte Kaan-Marienborns Schlussmann (68.) und Roman Zengin setzte einen Kopfball knapp über das Tor (75.). So blieb es schlussendlich beim Ergebnis von 0:2. Unsere Mannschaft trifft am Ostermontag um 15 Uhr zuhause auf die Sportfreunde Siegen.


Rot Weiss Ahlen: Alisic – Witt, Lindner, Özkara, Perschmann – Grodowski, Meschede (54. Zengin) – Nait Merabet (76. Abdallah), Yilmaz, Karaca – Lubkoll

1. FC Kaan-Marienborn: Hammel – Tomas, Gänge, Jung, Gencal (86. Schulz) – Schilamow, Scheld, Burk (73. Jörgens) – Yigit, Krieger (68. Wermes), Waldrich

Tore: 0:1 Jung (54.), 0:2 Scheld (58., Foulelfmeter)

Gelbe Karten: Nait Merabet, Perschmann, Grodowski, Lindner / Schilamow, Gencal, Tomas

Zuschauer: 187

Schiedsrichter: Lars Lehmann

RWA auf Facebook
RWA auf Instagram
RWA-TV