shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Klare Niederlage beim Ligazweiten

Auswärts beim ASC 09 Dortmund gab es für unsere Mannschaft am Mittwochabend keine Punkte. Die Partie endet mit 3:0 für die Gastgeber. Die Dortmunder, die in dieser Spielzeit noch kein Heimspiel verloren, verdienten sich über die 90 Minuten die drei Zähler und waren über die volle Distanz die bessere Mannschaft. Ausschlaggebend für das Resultat war vor allem die enorme Stärke der 09er im Umschaltspiel. Eine Qualität, vor die unser Trainer Michael Schrank im Vorfeld gewarnt hatte, doch eine passende Antwort auf die pfeilschnellen Konter hatte die RWA Defensive nicht. In der 11. Minute prüfte Ermias Simatos erstmals Keeper Azmir Alisic. Glück hatte unser Team in der 25. Minute, als der ASC einen Konter trotz zweifacher Überzahl nicht vollenden konnte.

In der 34. Minute fiel das 1:0 für den ASC, als Maximilian Podehl nach einer Hereingabe den zweiten Ball bekam und aus 25 Metern trocken abzog. RWA trat offensiv lediglich einmal in Erscheinung, als der Ball nach einem Perschmann-Einwurf verlängert wurde und Hyusein Sadula über das Tor köpfte (41.). Zwei Minuten später, einer von zahlreichen ASC Kontern. Diesmal vollendete Kevin Brümmer die Aktion mit dem zweiten Tor vor der Pause. Im zweiten Abschnitt blieb das Bild weitgehend unverändert. Der ASC hatte weitere Gelegenheiten, während RWA zwar bemüht war, doch offensiv völlig blass blieb. Es dauerte bis zur 74. Minute, ehe der eifrige Emre Karaca durch einen Kopfball den ersten Ball auf das Dortmunder Tor abgab im zweiten Durchgang.

Zu diesem Zeitpunkt war die Partie aber bereits entschieden, denn in Minute 67 lief ein weiterer schneller Konter. Podehl legte quer und Brümmer schob zum 3:0 ein. Rot Weiss Ahlen verlor völlig verdient nach einer schwachen Vorstellung und hat nun bereits am Sonntag die Chance, es in Bielefeld besser zu machen.


Rot Weiss Ahlen:

Alisic – Mustapha, Lindner, Özkara, Perschmann – Zengin, Witt – Nait Merabet (74. Temur), Yilmaz, Sadula (46. Karaca) – Lubkoll

ASC 09 Dortmund:

Held – Wolters, Buckesfeld, Friedrich, Drontmann – Szymaniak (72. Schäfer), Münzel, Rosenkranz (62. Südfeld), Simatos (77. Schaffer) – Brümmer, Podehl

Tore:

0:1 Podehl (34.), 0:2 Brümmer (43.), 0:3 Brümmer (67.)

Gelbe Karten:

Özkara, Karaca, Zengin / Drontmann

Zuschauer:

300

Schiedsrichter:

Lukas Sauer