Damir trifft – 1:1 in Herne

Bei Westfalia Herne holte unsere Mannschaft einen Punkt. 1:1 trennten sich beide Teams in der Mondpalast-Arena, wobei die Treffer erst in der Schlussphase fielen. Zunächst brachte Damir Ivancicevic RWA in Front (73.), ehe Hernes Sebastian Mützel noch der Ausgleich gelang (83.). Trainer Erhan Albayrak musste auf mehrere gesperrte und verletzte Akteure verzichten und seine Startelf dementsprechend umbauen, vor allem in der Defensive. Unter anderem bildeten Rene Lindner und André Witt die Innenverteidigung, Jeremy Mustapha feierte auf der Position des Rechtsverteidigers seine Startelf-Premiere in der Oberliga und vorne durfte der junge Talha Temur stürmen.

Trotz der fielen Umstellungen war unsere Mannschaft gut im Spiel. Die Anfangsphase gehörte jedoch den Gastgebern aus Herne, die die Spielkontrolle übernahmen, ohne jedoch zu gefährlichen Abschlüssen zu kommen. Hier stand Ahlens neue Hintermannschaft sicher. Insgesamt waren die ersten 45 Minuten ohne größere Höhepunkte. In einem umkämpfen Spiel hatte Cihan Yilmaz die beste Chance der ersten Hälfte, als er aus der Distanz abzog und die Unterkante der Latte traf (42.). Nach der Pause wurde die Begegnung etwas besser. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Fußballspiel, in dem Ahlen die besseren Möglichkeiten hatte. Einen Freistoß von Yilmaz parierte Keeper Tayfun Altin glänzend (57.) und beim Versuch von Philipp Grodowski fehlten nur Zentimeter zur Führung (71.). Die besorgte Augenblicke später dann Damir Ivancicevic. Die tolle Vorarbeit lieferte Emre Karaca, der selbst in Schussposition war, den Ball jedoch quer legte und somit den Treffer vorbereitete (73.).

Nach dem Tor wurden die Gastgeber noch offensiver und drängten Rot Weiss tief in die eigene Hälfte. Das Ergebnis dieser Drangphase war in der 83. Minute der Ausgleich durch Sebastian Mützel, der nach einer Hereingabe am zweiten Pfosten frei zum Schuss kam. Die letzten Züge der Partie waren danach völlig offen, da beide Teams nochmals die Chance im Angriff suchten, ohne jedoch zum Erfolg zu kommen. Somit blieb es am Ende bei einer leistungsgerechten Punkteteilung in Herne. Weiter geht es für unsere Mannschaft in zwei Wochen mit dem Auswärtsspiel beim ASC 09 Dortmund (12. November, 14:30 Uhr). #nurgemeinsam


Rot Weiss Ahlen:
Alisic – Nieddu, Lindner, Witt, Mustapha – Zengin – Grodowski, Ivancicevic (82. Ugur) – Abdallah (63. Ota), Yilmaz, Temur (69. Karaca)

Westfalia Herne:
Altin – Temme (58. Duyar; 83. Dzaferoski), Haar, Kurtovic, Klaas – Thier, Zaskoku, Kühn, Legat – Mützel, Ferati

Tore:
1:0 Ivancicevic (73.), 1:1 Mützel (83.)

Gelbe Karten:
Temur, Ivancicevic, Mustapha, Grodowski / Kurtovic, Temme, Thier, Kühn, Ferati

Zuschauer:
420

Schiedsrichter:
Florian Visse