RWA vor schwerer Mission im Norden

Am Sonntag (Anstoß 15 Uhr) macht sich Rot Weiss Ahlen auf den Weg nach Rheine. Am 3. Spieltag der Oberliga wartet mit dem Auswärtsspiel beim FC Eintracht eine schwere Aufgabe für Erhan Albayrak und seine Jungs. Dennoch, die Gier nach dem ersten Saisonsieg ist groß. Im Norden von NRW soll die Wartezeit ein Ende finden und die ersten drei Zähler der jungen Spielzeit eingefahren werden. Im letzten Heimspiel gab es beim 0:0 gegen Hamm zwar noch keinen Sieg, doch Spiel und Ergebnis waren nach der Auftaktniederlage in Lippstadt ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Auf diesem Weg will Ahlen nun weiter machen und sich vor allem Schritt für Schritt verbessern.

Giuliano Nieddu, Roman Zengin und Emre Karaca fallen womöglich für Sonntag aus. Dafür könnte es für Semih Daglar schon wieder für 90 Minuten reichen. Auf Seiten der Gastgeber, die vergangene Saison Fünfter und nach Aufsteiger Erndtebrück das zweitstärkste Heimteam wurden, gab es zuletzt einen Dämpfer bei der 2:5-Niederlage im Leimbachstadion in Siegen. Zuvor stellte Eintracht Rheine bereits die enorme Heimstärke unter Beweis, bezwang in der Liga Kaan-Marienborn 3:1 und schlug im Pokal den SC Wiedenbrück mit 1:0 nach Verlängerung. Besonders Angreifer Timo Scherping konnte bereits mit vier Saisontoren auf sich aufmerksam machen. Außerdem wird es ein Wiedersehen mit Philipp Hinkerohe geben, der seit dieser Saison das Tor des FCE hütet und von 2012 bis Ende 2014 in Ahlen war. Wer in Rheine bestehen will, der braucht eine starke Mannschaftsleistung. Wir sind zuversichtlich und freuen uns auf eure Unterstützung vor Ort. #nurgemeinsam

Adresse: OBI Arena, Bentlager Weg 40, 48431 Rheine