Yilmaz und das goldene Tor zum Finale

Rot Weiss Ahlen zieht am vorletzten Spieltag der Saison an der U23 des FC Schalke 04 vorbei und erreicht damit auf der Zielgeraden den 15. Tabellenplatz, der noch zum Klassenerhalt reichen kann. Im letzten Heimspiel der Saison feierte unser Team einen hart erkämpften 1:0-Sieg über die Sportfreunde Siegen. Das Tor des Tages erzielte Cihan Yilmaz. Somit kommt es nun am nächsten Samstag (14 Uhr) zum Finale bei der SG Wattenscheid 09. Gewinnen wir die Partie, darf vom verspäteten Klassenerhalt und einer weiteren Saison in der Regionalliga an der Werse geträumt werden.

Gegen die Gäste aus Siegen startete unsere Mannschaft von Beginn an sehr druckvoll. Bereits in der dritten Minute ließ Aygün Yildirim eine erste Großchance liegen. Nach einer Viertelstunde wurden auch die Siegener erstmals gefährlich, doch Björn Jost scheiterte freistehend vor Sascha Kirschstein am 36-jährigen Keeper (14.). Auch kurz darauf bewahrte ein überragender Kirschstein seine Jungs vor einem Rückstand, als er einen Distanzschuss von Julian Jakobs mit den Fingerspitzen um das Tor lenkte (17.). In der Folge hatte RWA wieder die besseren Gelegenheiten, zunächst durch Yilmaz (21.) und wenig später durch Tim Kallenbach (34.). In der 42. Minute fiel der Treffer des Tages. Cihan Yilmaz zielte perfekte und versenkte einen Freistoß aus 20 Metern unhaltbar unter die Latte (42.). Es war bereits sein 14. Saisontor und er traf damit in jedem seiner letzten fünf Spiele.

Nach dem Seitenwechsel musste Ahlen weiterhin vorsichtig sein, da sich die bereits abgestiegenen Gäste nie aufgaben und den Ausgleich erzwingen wollten. Doch auch die dritte Großchance der Gäste entschärfte Kirschstein. Diesmal reagierte er bei einem Kopfball aus fünf Metern von Jakobs glänzend (47.). Ein offenes Spiel, in dem mehr Tore hätten fallen können, doch auch unser Team verpasste es, einen weiteren Treffer nachzulegen. Ein Heber von Yilmaz landete auf der Latte (67.), ein weiterer Schussversuch knapp vorbei (83.) und ein Versuch von Max Machtemes über dem Kasten (85.). Am Ende reichte es für den Sieg. Nun gilt es, gemeinsam am nächsten Wochenende nach Wattenscheid zu fahren, um den 15. Platz zu sichern. Alles andere liegt nicht mehr in unserer Hand. Glückauf!


Rot Weiss Ahlen:

Kirschstein – Kayaoglu, Lindner, Meschede, Perschmann – Kallenbach, Nieddu – Abdallah (73. Wassinger), Yilmaz, Yildirim (79. Yesilova) – Tüter (59. Machtemes)

Sportfreunde Siegen:

Thies – Kammerbauer, Kurt (46. Nebi), Rente, Mißbach – Jakobs, Zeh – Jost, Bafobusha (76. Kühler), Konate Lueken – Hombach (68. Zahn)

Tor:

1:0 Yilmaz (42.)

Gelbe Karten:

Nieddu, Yildirim / Kurt

Zuschauer:

737

Schiedsrichter:

Florian Visse