RWA siegt in Verl

Einen überlebenswichtigen Auswärtssieg holte unsere Mannschaft am Samstagnachmittag in der Sportclub-Arena beim SC Verl. Nach Toren von Laurenz Wassinger und Cihan Yilmaz hieß es nach den 90 Minuten 2:0. Dank des Sieges bewahrt sich unser Verein alle Chancen auf den Klassenerhalt. Vom Anstoß weg war spürbar, dass es für unser Team ein kleines Endspiel war. Mit großem Einsatz gingen die Spieler dementsprechend zu Werke und hatten nach acht Minuten die erste Großchance, die Verls Schlussmann Robin Brüseke stark gegen Yilmaz parierte. RWA gehörte die Anfangsphase und nach 35 Minuten fiel der Führungstreffer. Nach einem langen Ball schloss Laurenz Wassinger am zweiten Pfosten ab und brachte Ahlen in Führung.

Keine 60 Sekunden später hatte Tim Kallenbach das 2:0 auf dem Fuß, verfehlte aber denkbar knapp. Doch wieder nur kurz darauf machte es Kallenbach dann überragend. Schön freigespielt stand er völlig frei vor dem Tor, zögerte geschickt und legte im passenden Moment quer, wo Cihan Yilmaz herbei eilte und zum 2:0 einschob (39.). Die Gastgeber kamen lediglich zu einem einzigen Abschluss der für große Gefahr sorgte und das nur, weil Rouven Meschede den Schuss von Jonas Strifler noch an die Latte lenkte (43.). Nach der Pause passierte in beiden Strafräumen lange nichts. Die Teams bekämpften sich im Mittelfeld, bis der gute Schiedsrichter Mario Heller nach 70 Minuten auf den Punkt zeigte. Meschede traf Gianluca Marzullo, doch den Strafstoß schoss Viktor Maier über das Tor von Sascha Kirschstein (71.).

Aus dem Spiel heraus blieb Verl offensiv ohne jede Durchschlagskraft und brachte keinen Ball auf das Ahlener Tor, was auch ein Verdienst der hervorragenden Ahlener Defensivarbeit war. Schließlich lief bereits die Nachspielzeit, als unser Team gleich drei gute Chancen hatte, das dritte Tor zu erzielen, doch Aygün Yildirim, Tim Kallenbach und Tolga Tüter blieb ein Treffer verwehrt. Kurz darauf war Schluss und nach einer riesigen Teamleistung brachte RWA den Sieg des Willens über die Ziellinie. Am kommenden Samstag empfangen wir im heimischen Wersestadion das Team von Alemannia Aachen (Anstoß 14 Uhr).


Rot Weiss Ahlen:

Kirschstein – Kayaoglu, Lindner, Meschede, Perschmann (72. Heermann) – Nieddu, Kallenbach – Yesilova, Yilmaz, Abdallah (77. Yildirim) – Wassinger (86. Tüter)

SC Verl:

Brüseke – Unzola (46. Kaminski), Kalinowski, Schmidt, Mikic – Schaal, Schröder, Strifler, Hecker (66. Choroba) – Marzullo (72. Veselinovic), Maier

Tore:

1:0 Wassinger (35.), 2:0 Yilmaz (39.)

Gelbe Karten:

Perschmann, Nieddu, Wassinger, Meschede, Kayaoglu / Maier, Schaal, Schröder, Kaminski

Zuschauer:

768

Schiedsrichter:

Mario Heller