Rot Weiss und der perfekte Freitag

Freitag, der 30. Dezember 2016. Dieses Datum wird auf jeden Fall einen Platz in den Geschichtsbüchern von Rot Weiss Ahlen einnehmen und das nicht nur durch das Ende der Insolvenz an der August-Kirchner-Straße. Zwar war diese Meldung mit weitem Abstand die Wichtigste des Tages, gar des ganzen Jahres, doch perfekt abgerundet wurde der Feiertag noch durch zwei gewonnene Titel beim Stadtwerke Ahlen Cup. Die Senioren und die Alten Herren gewannen für RWA den Titel des Stadtmeisters 2016. Für die Alten Herren war es ein neues Gefühl, für die Senioren die erfolgreiche Verteidigung des Titels aus dem Vorjahr.

Mit vier Siegen aus vier Spielen und 33:4 Toren dominierte das Team von Trainer Erhan Albayrak bereits die Vorrunde in der Friedrich-Ebert-Halle. 5:4 endete am Freitag das Halbfinale gegen die Ahlener SG. Cihan Yilmaz und Aygün Yildirim trafen doppelt, A-Junior Zoran Martinovic einmal. Das Endspiel war schließlich eine deutliche Angelegenheit, die mit 7:1 für unser Team endete. Alleine fünf Treffer machte Aygün Yildirim im Endspiel gegen den Überraschungsfinalisten ASK Ahlen. Dazu trafen Cihan Yilmaz und Raphael Northoff. Insgesamt erzielte Yildirim 19 Turniertore – Rekord! Cihan Yilmaz zeigte sich ebenfalls in Torlaune und glänzte mit 13 erzielten Toren. Damit gingen 32 Treffer auf das Konto unseres Offensivduos und somit waren es nur knapp mehr Tore als für Rouven Meschede. Gut, der gehörte gar nicht zum Kader, ließ sich auf dem Siegerfoto aber trotzdem feiern und verletzte so immerhin auch keinen Gegenspieler.

Auch die Alten Herren konnten an den ersten beiden Turniertagen das Halbfinal-Ticket lösen und trafen dort auf FSG Ahlen. Mit einem 7:5-Erfolg gelang unseren Jungs der Finaleinzug. Erhan Albayrak zeigte abermals sein Können als Ex-Profi und traf vierfach. Auch unser Co-Trainer Hasan Ugur legte nach und schnürte einen Doppelpack. Dazu fiel ein weiterer Treffer durch Ismail Yerli. Albayrak selbst musste nach einer lächerlichen roten Karte im Finale jedoch zusehen. Quasi mit der Schlusssirene bekam er zehn Meter vor dem eigenen Tor den Ball an den Ellenbogen geschossen. Der vollkommen unangemessene Platzverweis blieb für unser Team allerdings ohne Folgen, denn auch ohne Torjäger Albayrak gewannen unsere Alten Herren das Finale gegen Vorwärts Ahlen mit 5:4. Ismail Yerli (2x), Hasan Ugur (2x) und Thomas Fischer trafen im Endspiel für Rot Weiss.

Foto: R. Penno / AZ