Gegen Sportclub zurück in die Spur kommen

Am Samstag (Anstoß 14 Uhr) heißt es für unser Team in der Regionalliga: Heimspiel gegen den Sportclub Verl. Eines ist vor diesem Duell ganz klar. Unsere Mannschaft braucht endlich wieder einen Sieg, um den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu wahren. Glücklicherweise sorgte der letzte Auftritt dabei für viel neuen Mut und Selbstvertrauen. Auch wenn die vergangene Partie gegen den Spitzenreiter aus Mönchengladbach anders endete als erhofft, die Vorstellung von Mircea Onisemiucs Jungs sorgte für sehr viel Zustimmung auf den Tribünen. Mit Wille, Kampf und der richtigen Einstellung ist alles möglich, das machte das Duell gegen die jungen Fohlen deutlich. Nun wartet allerdings die nächste schwere Aufgabe und daher gilt es für unser Team, nicht nachzulassen und an der Spielweise aus der Vorwoche anzuknüpfen.

Auch unser Gast aus Verl will dringend wieder punkten. Aus den letzten acht Partien gab es für die Elf von Andreas Golombek nur einen Sieg. Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Essen und Rödinghausen rutschten die Schwarz-Weißen auf den zwölften Platz in der Tabelle ab. Daher wird es für beide Klubs am Samstag Zeit, zurück in die Spur zu kommen, auch wenn die Gäste aufgrund eines starken Kaders und jahrelanger Regionalligaerfahrung als Favorit ins Spiel gehen. Besonders achten müssen unsere Defensivspieler dabei auf Verls Angreifer Viktor Maier, der bereits sieben Saisontore auf seinem Konto hat. Mircea Onisemiuc und Svante Rasmus können bei der Wahl ihrer Startaufstellung auf sämtliche Stammkräfte zurückgreifen. Einzig der Einsatz von René Klingenburg ist aufgrund einer Erkältung noch offen.

Wir hoffen auf eure volle Unterstützung, denn nach der starken Leistung vor einer Woche wollen wir uns und euch nun endlich wieder mit drei Punkten und einem Heimsieg belohnen. Also kommt ins Wersestadion und lasst uns die Mannschaft gemeinsam anfeuern. Glückauf!