shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Derby zum Pokalauftakt

Die erste Runde des Westfalenpokals ist gespielt. Komplett? Fast! 31 Begegnungen fanden bereits statt. Den Abschluss bilden am Mittwoch (19 Uhr) im Wersestadion Rot Weiss Ahlen und die SpVg Beckum. Ein Nachbarschaftsderby mit viel Tradition, dass zwischen RWA und BSV erstmals im Westfalenpokal ausgetragen wird. 2012 und 2013 standen sich beide Klubs jeweils auf kleinerer Ebene im Kreispokal gegenüber. 2012 siegte der Underdog aus Beckum im Elfmeterschießen, 2013 setzte sich Rot Weiss als Oberligist durch. Nun also treffen sich beide in der ersten Runde des Westfalenpokals. Während Beckum in den vergangenen Jahren nur im Kreispokal vertreten war, tritt unser RWA als amtierender Finalist zur neuen Runde in diesem Jahr an. Natürlich soll die Reise nach Möglichkeit gerne wieder ins Endspiel führen, doch zunächst muss dafür ein Derbysieg gegen die Nachbarstadt her.

Der Außenseiter wird es den Jungs von Mircea Onisemiuc allerdings nicht leicht machen. Frisch aus der Bezirksliga aufgestiegen, steht das Team von Trainer Markus Klingen nach fünf Spielen an der Tabellenspitze der Landesliga. Mit vier Siegen und einem Remis sind die Beckumer richtig gut in Fahrt und werden daher mit viel Euphorie und Selbstvertrauen im Wersestadion antreten. Für unsere Mannschaft ist die Devise völlig klar: Mit Toren und einem Sieg soll nicht nur das Ticket zur zweiten Runde gelöst werden, sondern vor allem das eigene Selbstbewusstsein muss wieder stärker werden für die nächsten schweren Aufgaben bei der Mission Klassenerhalt in der Regionalliga. Da kommt die Partie im Westfalenpokal vielleicht gerade recht. Es verspricht ein toller und stimmungsvoller Pokalabend unter Flutlicht zu werden. Wir hoffen auf eine gute Kulisse und ein friedliches und faires Derby!

RWA auf Facebook
RWA auf Instagram
RWA-TV