RWA gewinnt zum Auftakt 4:0 in Oberhausen

Zum Auftakt der neuen Regionalliga-Saison hat Rot Weiss Ahlen beim Aufstiegsanwärter Rot-Weiß Oberhausen mit 4:0 gewonnen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit drehte das Team von Mircea Onisemiuc nach der Pause mächtig auf und traf durch die Treffer von Gianluca Marzullo (2x), Christopher Heermann und Max Machtemes. Damit übernahm Ahlen vorerst die Tabellenführung in der Liga.

Die Partie im Niederrhein-Stadion begann zunächst wenig überraschend. Die Gastgeber hatten als Favorit mehr vom Spiel. Dennoch dauerte es 28 Minuten, ehe RWO zur ersten klaren Torchance durch Simon Engelmann kam, dessen Versuch aber knapp über das Tor ging. Zwei Minuten später sahen die 250 Ahlener Fans die größte Möglichkeit bis dahin. Nach dem Schuss von Engelmann rettete der Innenpfosten für Ahlen.

Kurz vor der Pause reagierte Keeper Jonathan Mellwig glänzend gegen Oberhausens Güngör Kaya (42.). Unser Team hielt kämpferisch stark dagegen und hatte selbst immer wieder Vorstöße, doch über einen Rückstand zur Halbzeit hätte sich sicherlich niemand beschweren können. Was RWO versäumte, machte Ahlen dann im zweiten Durchgang deutlich besser. In der 48. Minute bediente Aldin Kljajic vor dem Tor Gianluca Marzullo, der zur Ahlener Führung abschloss.

Unsere Spieler ließen Ball und Gegner nun gut laufen und übernahmen mehr und mehr die Spielkontrolle. Nach einer Ecke durch Tim Kallenbach erzielte Kapitän Christopher Heermann per Direktabnahme aus 2:0 das sehenswerte 2:0 (60.). Wiederum nur wenige Augenblicke später legte Marzullo das 3:0 nach einer Hereingabe von Isaac Akyere nach (63.). Oberhausen ergab sich seinem Schicksal und lieferte keine große Gegenwehr mehr, während Ahlen bis zum Ende große Spielfreude ausstrahlte. Cihan Yilmaz (65.) und Bilal Abdallah (81.) hatten weitere Gelegenheiten. Die Gastgeber kamen bloß noch zu einer Großchance, die Mellwig gegen den Ex-Ahlener Robert Fleßers parierte (75.).

Den Schlusspunkt setzte in der Nachspielzeit Max Machtemes. Aus 20 Metern schlenzte er den Ball wunderschön in den Winkel und fiel direkt von Krämpfen geplagt zu Boden. Trainer Mircea Onisemiuc nach der Partie: „Wir haben praktisch alles richtig gut gemacht. Die Einstellung der Jungs war vorbildlich.“ Sein Trainerkollege Andreas Zimmermann schickte faire Glückwünsche nach Ahlen: „Das ist ganz, ganz bitter für uns. Wenn man über 90 Minuten so spielt wie Ahlen, dann hat man den Sieg absolut verdient.“ Ein perfekter Auftakt in die Saison und ein weiterer Grund, sich noch schnell eine Dauerkarte zu sichern: Alle Infos dazu gibt es hier: Klick!

Rot Weiss Ahlen:

Mellwig – Kljajic, Klauke, Heermann, Witt – Kallenbach (81. Perschmann), Waldoch – Akyere (86. Lopez Zapata), Yilmaz, Machtemes – Marzullo (73. Abdallah)

Rot-Weiß Oberhausen:

Udegbe – Özkara (64. Steinmetz), Weigelt, Nakowitsch, Steurer – Fleßers, Scheelen (64. Reinert) – Garcia, Budimbu – Kaya, Engelmann (81. Sezen)

Tore:

1:0 Marzullo (48.), 2:0 Heermann (60.), 3:0 Marzullo (63.), 4:0 Machtemes (90.)

Gelbe Karten:

Marzullo / Özkara, Budimbu

Zuschauer:

2.321

Schiedsrichter:

Benjamin Bläser