shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Der Startschuss fällt

Jedes Jahr vor dem ersten Spieltag einer Saison ist sie da: Die Ungewissheit, die Vorfreude, die Erwartungen, die pure Lust auf Fußball. Für Rot Weiss Ahlen beginnt das Jahr nach der erfolgreichen Mission Klassenerhalt mit dem Klassiker bei Rot-Weiß Oberhausen. Am Samstag um 14 Uhr kommt es im Stadion Niederrhein zum Duell der ehemaligen Proficlubs, die auch in diesem Jahr wieder unterschiedliche Ziele verfolgen. Während RWO mit dem Trainerduo Andreas Zimmermann und Dirk Langerbein nach oben schielt und von den meisten Experten als Mitfavorit auf den Aufstieg genannt wird, geht’s für unser Trainerteam um Mircea Onisemiuc uns Svante Rasmus darum, das große Ziel der Vorsaison zu wiederholen und mit einem Mini-Etat die Liga zu halten.

Der erste Spieltag ist dabei wie so oft eine Wundertüte. Wie starten die beiden Teams? Welche Schlüsse lassen sich aus dem ersten Auftritt ziehen? Viele Fragen, doch für Onisemiuc selbst ist das alles zweitrangig. Unserem Coach geht es in erster Linie darum, dass sich sein neu formiertes Team ordentlich präsentiert. „Wir wollen versuchen, schönen Fußball zu zeigen. Es gibt im Fußball nicht nur Kampf, es gehören viele Dinge hinzu und wir werden unser bestmögliches geben, um direkt zum Start in Oberhausen etwas mitzunehmen, auch wenn das natürlich nicht einfach wird.“ Neben Fitness und Taktik wird unser Trainer viel wert auf eine ganz eigene Handschrift legen. Das sah in der Vorbereitung bereits gut aus – nun gilt es, dies auch im ersten Saisonspiel zu zeigen, denn verstecken will man sich beim Favoriten aus Oberhausen nicht.

Neben dem verletzten Rouven Meschede sind Ufuk Özbek und Emre Karaca angeschlagen. Doch selbst wenn Mircea Onisemiuc zum Auftakt bei RWO nicht jeden Platz im Kader füllen kann, so werden die Jungs, die für Ahlen auflaufen werden, alles geben, um direkt für eine dicke Überraschung zu sorgen. Auf geht’s, Männer!