Klassenerhalt oder Endspiel

Am Samstag (14 Uhr) bestreitet Rot Weiss Ahlen im heimischen Wersestadion das letzte Heimspiel dieser Regionalliga-Saison. Zu Gast ist dabei der Tabellenführer und feststehende Meister, die Sportfreunde Lotte, die durch die Relegationsspiele Ende Mai in die 3. Liga aufsteigen wollen. Bis dahin geht’s für die Gäste um nicht mehr viel. Punktemäßig möchte man gerne noch einen neuen Regionalliga-Rekord aufstellen, doch so oder so, der erste Platz ist dem Team von Ismail Atalan nicht mehr zu nehmen.

Marco Antwerpen wird sich nicht großartig mit dem kommenden Gegner beschäftigt haben. Wozu auch? In nahezu jeder Rubrik sind die Sportfreunde aus Lotte herausragend. Die meisten Siege, die wenigsten Niederlagen, die beste Defensive (23 Gegentore), das stärkste Heimteam, das stärkste Auswärtsteam und in der Rückrunde 41 von 48 möglichen Punkten geholt. Und dennoch will Antwerpen mit seiner Mannschaft für eine faustdicke Überraschung sorgen und Lotte am Samstag in die Knie zwingen. Egal wie – Hauptsache, die Punkte bleiben in Ahlen. Dann wäre der Klassenerhalt perfekt. Gelingt das nicht, geht es darum, was die Konkurrenz aus Rödinghausen, Köln und Velbert macht. Möglich, dass unser Team am letzten Spieltag ein absolutes Endspiel in Mönchengladbach hat.

Das möchte nach Möglichkeit aber jeder vermeiden. Deshalb ist es für unsere Jungs auch besonders wichtig, die große Unterstützung der Fans zu spüren. Kommt ins Stadion und helft unseren Spielern bei der Mission Klassenerhalt. Nils Hönicke fehlt aufgrund der 5. Gelben Karte. Ansonsten hat sich die Personallage entspannt und die zuletzt angeschlagenen Spieler konnten wieder trainieren. Wir sehen uns im Wersestadion. Am Samstag um 14 Uhr. Glückauf!