shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Stau – Auf und neben dem Platz

Rot Weiss Ahlen muss weiterhin um den Klassenerhalt kämpfen. Am Samstag war im Nachholspiel bei der U23 des FC Schalke 04 eine Vorentscheidung möglich, doch nach der bitteren 1:2-Niederlage ist das große Ziel noch immer noch erreicht. In einer Woche hat unser Team die nächste Chance, die Sensation Klassenerhalt perfekt zu machen. Wie bereits am vergangenen Dienstag verloren unsere Jungs erneut nach einer Führung. Aktuell herrscht auf der Zielgeraden etwas Stau in der RWA-Offensive. Den erlebten rund 50 Fans auch auf der Autobahn. Aufgrund einer Vollsperrung ging es für den Fanbus keinen Meter vor oder zurück. Dies blieb bis nach Spielende so. Also musste die Elf von Marco Antwerpen ohne die übliche Unterstützung antreten, wobei sich die wenigen Ahlener, die rechtzeitig im Gästeblock waren, alle Mühe gaben.

Zunächst half es sogar, denn in der 26. Minute traf Cihan Yilmaz zur 1:0-Führung. Einen Pass von Dahlhoff ließ Backszat im Strafraum clever durch, so dass Yilmaz in seinem Rücken vollenden konnte. Zu diesem Zeitpunkt hatte es bereits einen Wechsel gegeben, nachdem Felix Bechtold mit muskulären Problem nach knapp 20 Minuten raus musste. Torwart Sören Stauder war privat verhindert und gar nicht erst mitgereist. Die Führung war etwas überraschend, denn die Gastgeber hatten ein Chancenplus. Mauersberger, der von Arne Kampe angeschossen wurde (19.) vergab wenig später freistehend (33.) und auch Tekpetey brachte den Ball nicht im Tor unter (35.). Dafür stand Patryk Dragon nach einem Freistoß goldrichtig und konnte aus fünf Metern unbedrängt einköpfen (40.).

Rot Weiss hatte immer wieder Probleme im Stellungsspiel und musste mehrere gefährliche Konter überstehen. Im zweiten Durchgang präsentierte sich unsere Mannschaft besser und hatte durch Yilmaz die erste Chance (54.), doch das Tor fiel für die Gastgeber. Nach einer Ahlener Ecke klärte Schalke den Ball nach vorne. Kampe kam 30 Meter aus seinem Tor, jedoch einen Schritt zu spät, so dass S04-Stürmer Aleksej Gasilin den Ball an unserem Keeper vorbei spitzelte und ins leere Tor schieben konnte (73.). In der Schlussphase rannte unser Team an und spielte Powerplay auf das Schalker Tor, doch die Hausherren verteidigten gut und ließen nur noch eine große Chance von Yildirim zu (89.). Nach langer Zeit steht für unsere Jungs nun kein Nachholspiel und keine englische Woche mehr auf dem Programm. Weiter geht’s somit erst am nächsten Samstag, wenn wir zum drittletzten Spieltag bei Viktoria Köln zu Gast sind (14 Uhr). Glückauf!


 

Rot Weiss Ahlen:

Kampe – Heermann (76. Darwiche), Bechtold (21. Lindner), Weiler, Dahlhoff – Fiore, Hönicke – Yilmaz (70. Ivancicevic), Backszat, Yildirim – Marzullo

FC Schalke 04 U23:

Hülsmann – Dum, Kehrer, Uphoff, Schröter – Neubauer, Dragon – Schumacher (59. Gasilin), Mauersberger (59. Mickels), Tekpetey – Rathgeber (82. Öztürk)

Tore:

1:0 Yilmaz (26.), 1:1 Dragon (40.), 1:2 Gasilin (73.)

Gelbe Karten:

Bechtold, Hönicke / Dum

Zuschauer:

150

Schiedsrichter:

Kevin Domnick