Team will gegen Kray einen großen Schritt machen

Zwei Heimspiele binnen fünf Tagen und zwei Mal kommt der Gast aus Essen. Nach RWE am vergangenen Freitag gibt am Dienstagabend (19:30 Uhr) der FC Kray seine Visitenkarte im Wersestadion ab. Es ist das wichtige Nachholspiel vom 23. Spieltag. Trotz der knappen Niederlage gegen Rot-Weiss Essen liest sich die Bilanz unseres Teams in 2016 immer noch hervorragend. Nur vier Klubs in der Liga haben in diesem Jahr bislang mehr Punkte geholt und dabei bereits mehr Spiele als RWA absolviert. Mit drei Punkten am Dienstag kann unsere Mannschaft einen weiteren großen Schritt für die Mission Klassenerhalt machen, an Schalke II und Aachen vorbei ziehen und sich Platz Acht in der Tabelle holen.

Nun kommt mit dem FC Kray der Tabellenachtzehnte nach Ahlen, der zwar rechnerisch noch nicht, in den eigenen Planungen des Vereins aber bereits abgestiegen ist. Zwei Siege, zehn Unentschieden, fünfzehn Niederlagen. Mit seinen 16 Punkten steht der Klub aus Essen 19 Zähler hinter einem Nichtabstiegsplatz. Bei noch neun ausstehenden Spielen wissen auch Trainer Stefan Blank und seine Spieler, dass die Regionalligazeit im kommenden Monat enden wird. Zumal in der Rückrunde auch kein Aufwärtstrend erkennbar war. Den letzten Sieg gab es Anfang Dezember gegen Düsseldorf II (3:1). Die Punkte werden die Gäste deswegen aber noch lange nicht herschenken. Das Heimspiel gegen das Ligaschlusslicht Wegberg-Beeck zeigte erst kürzlich, wie schwer eine solche Partie zu gewinnen ist. Wer keine 100 Prozent Leistung abrufen kann, wird gegen den FC Kray keine drei Punkte holen.

Obwohl die Beine nach vielen englischen Wochen schon schwerer als üblich sind, wird Trainer Marco Antwerpen sein Team im Saisonendspurt auch für diese schwere Aufgabe wieder optimal vorbereiten und einstellen. Fehlen wird allerdings der Kapitän. Felix Backszat sah gegen RW Essen seine fünfte gelbe Karte und wird erstmals zuschauen müssen, nachdem er in dieser Saison noch keine einzige Pflichtspielminute verpasst hat. Michael Wiese hat sich im Spiel vergangenen Freitag schwerer verletzt. Er droht mit einer Bänderverletzung im Fuß länger auszufallen. Eine genaue Diagnose steht noch aus, sobald die Schwellung nachgelassen hat. Wir hoffen, dass auch diesmal wieder viele Fans unsere Mannschaft im Stadion unterstützen. Mit einem Sieg können wir einen großen Schritt bei der Mission Klassenerhalt machen. Unterstützt unseren RWA dabei! Am Dienstag um 19:30 Uhr im Wersestadion! Glückauf!

.