Rot Weiss gewinnt Stadtwerke Ahlen Cup 2015

Turnier-Gastgeber Rot Weiss Ahlen ist neuer Hallenstadtmeister. Unser Team, das mit einem Mix aus Regionalligamannschaft, zweiter Mannschaft und A-Jugend an den Start ging, dominierte am Mittwoch das Geschehen bei der Endrunde in der Friedrich-Ebert-Halle. Die Fußballfans beim gut besuchten Budenzauber erlebten im Halbfinale die Neuauflage des Endspiels vom Vorjahr. Vor einem Jahr konnte Vorwärts Ahlen noch für eine Überraschung sorgen. Diesmal entschied Rot Weiss das Duell mit 6:0 klar für sich. Die Tore erzielten Raphael Northoff (2x), Cihan Yilmaz (2x), Mohamed El Iyachi und Kambis Jami. Im zweiten Halbfinale setzte sich die Ahlener SG im Neunmeterschießen gegen das Auswahlteam durch (6:4).

Im Spiel um Platz 3 gewann A-Ligist Vorwärts schließlich 4:3 gegen die Auswahl. Auch bei den Alten Herren holte sich Vorwärts Ahlen dank eines 4:3-Erfolgs den dritten Platz vor dem Altherren-Team von Rot Weiss Ahlen. In einem spannenden Finale verlor Vorjahressieger FSG Ahlen später mit 4:5 gegen die Alten Herren von Westfalia Vorhelm, die sich damit den Stadtmeistertitel holten.

Vor dem Endspiel zwischen Rot Weiss Ahlen und der Ahlener SG wurden noch die Devils Cheerleader geehrt für ihren dritten Platz beim Beach Cup in der Nähe von Berlin, bei dem Cheerleadingmannschaften aus 13 Ländern teilnahmen. Geehrt wurde auch Fred Sandbothe, langjähriger Hallenwart, der von unserem Vorsitzenden Dirk Neuhaus in den Ruhestand verabschiedet wurde. Nach einem kurzweiligen Einlagespiel der RWA-Mädchenabteilung war es dann Zeit für das Finale beim Stadtwerke Ahlen Cup 2015:

In den meisten Jahren war dies stets spannend und dramatisch bis zur Schlusssekunde. Diesmal ließ die junge Rot Weiss-Truppe, von den Fans lautstark unterstützt, keinerlei Spannung aufkommen. Deutlich war die Angelegenheit, die nach 2×10 Minuten 9:1 endete. Die Toren erzielten Cihan Yilmaz (3x), Raphael Northoff (3x), Hasan Bastürk, Mohamed El Iyachi und Ahmet Cirak. Zudem sicherte sich Cihan Yilmaz die Torjägerkanone (16 Tore). Für Rot Weiss Ahlen war es der fünfte Titelgewinn in den letzten sechs Jahren.

Halbfinale:
Rot Weiss Ahlen – Vorwärts Ahlen 6:0
Ahlener SG – Auswahlteam 6:4 n.N.

Spiel um Platz 3:
Vorwärts Ahlen – Auswahlteam 4:3

Finale:
Rot Weiss Ahlen – Ahlener SG 9:1
______________________

Alte Herren:

Halbfinale:
FSG Ahlen 1 – Vorwärts Ahlen 3:1 n.N.
Rot Weiss Ahlen – Westfalia Vorhelm 4:5 n.N.

Spiel um Platz 3:
Vorwärts Ahlen – Rot Weiss Ahlen 4:3

Finale:
FSG Ahlen 1 – Westfalia Vorhelm 4:5


Team Rot Weiss Ahlen:
Arne Kampe, Mohamed El-Iyachi, Ahmet Cirak, Rafael Lopez, Cihan Yilmaz, Raphael Northoff, Serkan Bak, Kambis Jami, Hasan Bastürk, Mücahit Kücükyagci
.
Team Rot Weiss Ahlen Alte Herren:
Jens Saathoff, Christian Krabbe, Ismail Yerli, Egbert Borgschulte, Mehmet Yilmaz, Bilal Topcu, Uwe Holz, Marco Antwerpen, Markus Rolko, Henry Ambrose, Trainer Peter Feldkötter
 .
 .

Danke an all die fleißigen Helfer! Ihr seid unser 12. Mann!