shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Rot Weiss gastiert Sonntag beim Tabellenführer

Am Sonntag (14 Uhr) ist unser Team zu Gast bei den Sportfreunden Lotte. Die Elf von Marco Antwerpen erwartet die bis dato vielleicht schwierigste Aufgabe seit dem Regionalligaaufstieg. Immerhin sind die Gastgeber nicht nur ein ambitionierter Gegner, sondern auch einer, der diese Ambitionen Jahr für Jahr eindrucksvoll unter Beweis stellt. Mit nur acht Jahren Regionalligazugehörigkeit stehen die Sportfreunde aus Lotte bereits auf dem achten Platz in der ewigen Tabelle dieser Liga. In den letzten sechs Spielzeiten beendete der Verein die Saison fünfmal in den Top 3 der Tabelle und scheiterte vor zwei Jahren erst in der Aufstiegsrelegation zur 3. Liga an RB Leipzig.

Das Ziel 3. Liga verfolgt man auch in diesem Jahr eifrig am oberen Rand von NRW. Mit 34 Punkten steht das Team von Ex-Roland Beckum Coach Ismail Atalan an der Spitze der Tabelle. Gerade im heimischen Stadion ist die Mannschaft, bei der der Ex-Ahlener Tim Gorschlüter mit Hüftproblemen pausieren muss, eine echte Macht. Sieben Siege und ein Unentschieden in acht Heimpartien, dazu erst drei Gegentore und damit genauso wenige wie der FC Bayern in dieser Saison in der Allianz-Arena kassierte. „Es ist nicht einfach, eine Lösung dagegen zu finden“, weiß auch Marco Antwerpen, der aber keineswegs aufgrund der statistischen Überlegenheit Lottes den Kopf einziehen wird.

Nimmt man nur die letzten drei Spieltage, steht Rot Weiss in dieser Formtabelle auf dem zweiten Platz und sogar noch vor Lotte. Mit diesem Selbstvertrauen soll auch am Sonntag die große Überraschung gelingen, wie schon in Verl und gegen Viktoria Köln. „Wir müssen wieder gut stehen und hinten wenig zulassen, wie zuletzt auch in eben diesen Partien.“ Sowieso gilt für unsere Jungs, dass wir beim Spitzenreiter nichts zu verlieren haben. Oder? „Das sehe ich anders. Wir haben drei Punkte zu verlieren. Dafür fahren wir nicht bis nach Lotte. Wir sind sicherlich nicht zufrieden, wenn wir gut mithalten und am Ende knapp verlieren. Wir fahren auch zum Tabellenführer um zu gewinnen.“

Die personelle Situation ist unverändert. Daniel Schaffer, Julius Richter, Sebastian Stroemer, Deniz Bozkurt und Hakan Gültekin fallen verletzt aus. Wir zählen auf reichlich Fan-Unterstützung in Lotte und bitten alle RWA-Fans, das Team geschlossen im Gästeblock zu unterstützen. Adresse: Sportpark am Lotter Kreuz, Jahnstraße 8, 49504 Lotte

RWA auf Facebook
RWA auf Instagram
RWA-TV