Fußball, Flutlicht und Fortuna

Mach das Flutlicht an, sie kommen gleich raus und dann kann die Show losgehen. So heißt es in einem Song der Toten Hosen, die Band, die mit Fortuna Düsseldorf mitfiebert. Am Freitagabend (19 Uhr) machen wir für euch und die Fortuna auch wieder das Flutlicht im Wersestadion an. Der 15. Spieltag beschert uns im heimischen Wohnzimmer ein Kräftemessen mit der U23 der Düsseldorfer. Am vergangenen Spieltag in Essen lief einiges schief. Schon früh in der Begegnung musste Marco Antwerpen zweimal verletzungsbedingt wechseln. Daniel Schaffer wird genau wie Julius Richter und dem Langzeitverletzten Hakan Gültekin nun mindestens bis zum Ende der Hinrunde ausfallen. Ob es für Rico Weiler reicht, der sich bei RW Essen eine Zerrung zuzog, entscheidet sich erst kurzfristig. Andernfalls könnte auch Rene Lindner wieder von Beginn an verteidigen.

Wer auch immer auf dem Platz stehen wird, die Aufgabe ist schnell erklärt: Drei Punkte sollen es sein gegen die Gäste aus der Landeshauptstadt, die gerade einmal zwei Ränge über Ahlen stehen und ebenfalls um dem Klassenerhalt kämpfen – und wie! Im letzten Auswärtsspiel gelang der jungen Düsseldorfer Truppe ein überraschender 1:0-Erfolg bei Viktoria Köln. Marco Antwerpen war mit der Einstellung seiner Jungs in Essen sehr zufrieden, wie so oft fehlte nur wieder die Durchschlagskraft und die Ideen in der Offensive. Zu oft zeigt sich das Team zu harmlos wenn es darum geht, Torgefahr auszustrahlen. Doch ein einziges Erfolgserlebnis würde ja am Freitagabend auch schon reichen, um drei Punkte einzufahren. Mit der Einstellung des letztens Spiel sollte das absolut machbar sein.

Die Rahmenbedingungen sind perfekt. Ein umkämpftes Kräftemessen unter Flutlicht. Fehlt eigentlich nur noch, na klar, der Heimsieg für die Werseelf. Wir zählen auf eure Unterstützung! Die Kassen öffnen am Freitag um 17:30 Uhr. Glückauf!

 

plakat düdo