Bürgermeisterkandidat besucht RWA

Ein kleines Heimspiel erlebte Bürgermeisterkandidat Alexander Berger bei seinem Besuch bei Rot Weiss Ahlen. Auf Einladung des Vorsitzenden Dirk Neuhaus und des kaufmännischen Geschäftsführers Gerald Stoffers, traf man sich im Wersestadion und schwelgte zusammen in fußballerischen Erinnerungen, welche die drei selbst als Sportler, aber auch als Fans des heimischen Sports begeistert teilten. Zusammen schmiedete man Pläne für die Zukunft, richtete den Blick auf die gegenwärtige Entwicklung und den positiven Saisonstart in der Regionalliga West. Neben dem Sportlichen legte man hierbei auch ein Augenmerk auf die täglichen organisatorischen Herausforderungen eines Vereins. „Ohne viel Herzblut, Eigeninitiative und Ehrenamt wäre vieles nicht möglich“, resümierten Alexander Berger und Dirk Neuhaus. Zusammen mit der Familie und Freunden ist Berger seit Jahren regelmäßig Gast beim Fußball und beim benachbarten Handball. Er hob Ahlen als Hauptstadt des Sports im Kreise Warendorf hervor und lobte den Sport als Aushängeschild weit über die Stadtgrenzen hinaus. Zum Heimspiel am Samstag (14 Uhr) gegen die SG Wattenscheid 09 ist ein gemeinsamer Stadionbesuch mit Bergers Wahlkampfteam geplant, wie früher im Block K.