shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

5:1! Ahlen feiert furiosen Heimsieg

Da ist er! Der erste Heimsieg in der Regionalliga. Am Dienstagabend gewann unsere Mannschaft gegen die U23 von Borussia Dortmund auch in der Höhe verdient mit 5:1 (3:0). Jan Klauke (2x), Cihan Yilmaz, Cihan Bolat und Gianluca Marzullo waren die Torschützen. Mit dem zweiten Sieg in Folge klettert Rot Weiss damit vorläufig auf den 6. Tabellenplatz, bevor am Samstag das schwere Auswärtsspiel in Wiedenbrück ansteht. Gegen den BVB überraschte Marco Antwerpen mit einigen Veränderungen in der Startelf. Arne Kampe stand für Sören Stauder im Tor. Cihan Bolat und Aygün Yildirim ersetzten Felix Bechtold und Damir Ivancicevic.

 

Die Partie, die wieder einmal von einer fantastischen Kulisse von über 2.800 Zuschauern besucht wurde, nahm bereits nach einer Viertelstunde Fahrt auf. Einen Einwurf von Daniel Schaffer verlängerte Rouven Meschede auf Jan Klauke, der per Kopf zum schnellen Führungstor traf (16.). Nur vier Minuten später durfte sich Klauke bereits über seinen Doppelpack freuen. Wieder war der 21-jährige Innenverteidiger mit dem Kopf zur Stelle. Diesmal war dem Treffer ein Eckball von Cihan Yilmaz vorausgegangen, der von Julian Wolff auf Klauke verlängert wurde (20.). Die Gäste fanden überhaupt keinen Zugriff auf die Partie. Ahlen hatte die Spielkontrolle und legte nach 32 Minuten bereits mit dem 3:0 nach. Cihan Yilmaz verwandelte einen Strafstoß sicher, nachdem Marian Sarr, der für den BVB bereits in der Champions League spielen durfte, den Ball mit der Hand gespielt hatte.

 

Die Gäste wurden erstmals nach 38 Minuten gefährlich, doch Philipp Hanke scheiterte an Schlussmann Kampe. Kurz vor der Pause hätte Rouven Meschede, der sich mit einer überragenden Leistung die Bestnote Eins verdiente, beinahe BVB-Keeper Bonmann mit einem Freistoß von der Mittellinie überrascht, der Ball flog jedoch knappe zwei Meter über das Tor. Auch im zweiten Durchgang blieb das Bild unverändert. Rot Weiss war in allen Belangen deutlich dem Drittligaabsteiger überlegen, bei dem sich kein einziger Spieler in Regionalligaform präsentierte. Zunächst verpasste Yilmaz das vierte Ahlener Tor (46.), dann probierte es Kevin Großkreutz für Schwarz-Gelb aus der Distanz (48.). In der 53. Minute traf Cihan Bolat zum 4:0. Daniel Schaffer eroberte den Ball im Mittelfeld. Über Yildirim gelangte die Kugel zu Yilmaz, der in der Mitte Bolat bediente (53.).

 

Unser Team schaltete danach einen Gang zurück, durfte aber trotzdem noch einmal jubeln. Nach 83 Minuten führte Felix Backszat eine Ecke kurz aus. Felix Bechtold brachte den Ball hoch rein und fand Gianluca Marzullo, der ungestört sein 2. Saisontor erzielen durfte. Der Treffer zum 5:1 durch Michael Eberwein (88.) blieb da eine Randnotiz. Rot Weiss Ahlen feiert nach furiosen 90 Minuten den höchsten Heimsieg seit dem 26. April 2008. Damals gab es einen 5:1-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf. Doppeltorschütze für Ahlen: Kevin Großkreutz!

 

Rot Weiss Ahlen:

Kampe – Heermann, Klauke, Wolff, Dahlhoff – Backszat, Meschede (70. Ivancicevic) – Yilmaz, Yildirim (67. Marzullo), Schaffer (62. Bechtold) – Bolat

 

Borussia Dortmund U23:

Bonmann – Güll (46. Knystock), Sarr, Zimmermann, Großkreutz – Maruoka (46. Gonzalez Perez), Stankovic – Harder, Sauderland, Hanke (76. Dieckmann) – Eberwein

 

Tore:

1:0 Klauke (16.), 2:0 Klauke (20.), 3:0 Yilmaz (32., Handelfmeter), 4:0 Bolat (53.), 5:0 Marzullo (83.), 5:1 Eberwein (88.)

 

Gelbe Karten:

Yildirim (1. Gelbe Karte), Ivancicevic (1.) – Hanke

 

Zuschauer:

2.817

 

Schiedsrichter:

Philip Holzenkämpfer