Erneute Zwangspause für Langesberg

Innenverteidiger Yannick Langesberg gab Ende April nach monatelanger Verletzungspause erst sein Comeback. Nun fällt der 20-Jährige erneut für mehrere Wochen aus. Wie lange genau, kann bisher noch nicht gesagt werden. Am vergangenen Freitag wurde Yannick vom Mannschaftsarzt des VfL Bochum, Dr. Karl-Heinz Bauer, operiert, nachdem am Anfang der Vorbereitung seine alte Verletzung wieder aufgebrochen war. Dabei handelte es sich um eine Knochenabsplitterung am Innenknöchel, die operativ entfernt werden musste. Zudem wurde noch ein Gewebeschaden festgestellt. Nach einer reibungslosen OP hat Yannick schon wieder die Physiotherapie aufgenommen und hofft bei gutem Verlauf, in einem Monat schon wieder mit Individualtraining beginnen zu können. Wir wünschen dir weiterhin gute Besserung!