shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Rot Weiss im Trainingslager (Tag 1)

Unser Team ist heute Mittag, wenige Stunden nach dem 6:1-Testspielsieg in Wethmar, im Trainingsquartier in Willingen eingetroffen. Dort wird die Mannschaft bis Sonntag täglich zwei Einheiten absolvieren und bei Temperaturen von bis zu 30 Grad mächtig ins Schwitzen kommen. Die Erlebniswelt Willinger Brauhaus hat den Ahlener Tross erneut zu guten Konditionen eingeladen, den Rest der Kosten teilen sich Sponsoren, die mit ihrer Unterstützung mithelfen möchten, dass die Mannschaft sich bestmöglich auf die neue Saison vorbereiten kann. Direkt nach dem Eintreffen am Best Western Hotel, wurde es für die Spieler spannend als die Zimmereinteilung auf der Agenda stand. Noch hatten die Jungs Spaß, als Trainer Marco Antwerpen seine Jungs auf die Zimmer einteilte. Danach verging den Spielern allerdings der Spaß, als es mit einer ersten Laufeinheit zum vier Kilometer entfernten Trainingsgelände ging.

Dort angekommen durften sie dann ihr Lieblingssportgerät, den Ball benutzen. Dies wird es in den nächsten Tagen aber weniger geben, denn es stehen viele andere Trainingsinhalte auf dem Plan, wie etwa eine Fahrradtour auf den Ettelsberg, was die Jungs auch Tage später noch in den Oberschenkeln spüren werden. Das Ausdauertraining beinhaltet zudem auch ausgedehnte Läufe vor dem Frühstück und abendliches Aquajogging. „Ich denke, die Umgebung und dieses Hotel sind genau das Richtige für uns, um uns vorzubereiten. Hier werden wir die Grundlagen für eine lange Saison schaffen, aber auch die sozialen Komponenten stehen im Vordergrund. Es sind viele neue Spieler verpflichtet worden und die müssen alle integriert werden. Da bietet es sich einfach an, vier Tage geschlossen wegzufahren“, glaubt Marco Antwerpen in Willingen genau die richtigen Vorsetzungen gefunden zu haben.

RWA auf Facebook
RWA auf Instagram
RWA-TV