Rot Weiss Ahlen verstärkt sich fünffach

Gleich fünf Neuzugänge hat Rot Weiss Ahlen für die laufende Regionalliga Saison zu vermelden. Koray Kacinoglu (VfB Homberg), Ilias Anan, Rafael Hester (beide TuS Haltern), Matthias Tietz (vereinslos) und Mohamed El Bouazzati (TuS Bövinghausen) werden künftig das Rot Weisse Trikot tragen. Am Samstag gaben Kacinoglu und Tietz bereits gegen Alemannia Aachen ihr Debüt in der Startelf. Auch Anan trat bereits am Samstag nach seiner Einwechselung für Ahlen gegen den Ball. Die Neuzugänge bringen eine Menge Erfahrung mit in die Wersestadt. Insgesamt kommen sie auf 134 Spiele in der Oberliga Westfalen, 327 Spiele in der Regionalliga West und 16 Spiele in der 3. Liga.

„In meinen Augen ist Ahlen ein Traditionsverein mit einem super Umfeld. Ich habe mich sofort wohlgefühlt“, begründet der 23-jährige Mohamed El Bouazzati seinen Wechsel. „Das Stadion und die Fanbase in Ahlen sind unglaublich“, fügt der 24-jährige Flügelspieler Ilias Anan begeistert an. „Schon bei meinen früheren Vereinen habe ich mich immer besonders auf das Auswärtsspiel im Wersestadion gefreut. Das Stadion ist ein Ort der immer im Blickpunkt steht und sehr viele Fans anzieht. Ich kann es kaum erwarten, wenn die Hütte wieder mit vielen Zuschauern gefüllt ist. Da musste ich nicht zweimal überlegen“, berichtet der 27-jährige Torhüter Rafael Hester. Auch der 26-jährige Deutsch-Türke Koray Kacinoglu ist von dem Umfeld begeistert und meint: „Die Bedingungen und Möglichkeiten sind super. Wir haben eine sehr gute, junge und hungrige Truppe mit viel Potenzial und einigen erfahreneren Spielern, zu denen ich auch gehöre“. Kacinoglu allein kommt auf 142 Spiele in der Regionalliga West und bringt somit eine Menge Erfahrung mit sich.

Übertroffen wird er vom 30-jährigen Tietz. Der in Polen geborene Mittelfeldmann kommt auf insgesamt 146 Spiele in der Regionalliga West. Hinzu kommen weitere Spiele in der Regionalliga Nord, sowie der A-Jugend-Bundesliga. „Natürlich will ich versuchen der Mannschaft mit meiner Erfahrung weiterzuhelfen und es zu schaffen in der Liga zu bleiben“, zeigt Tietz seine Ziele auf. In einem Punkt sind sich nämlich alle einig. Das große Ziel für die Saison ist der Klassenerhalt und jeder will seinen Teil dazu beitragen. „Ich möchte so viele Einsätze wie möglich bekommen um der Mannschaft zu helfen die Ziele zu erreichen“, bringt Anan, welcher bereits für Wattenscheid, Herne und Marl-Hüls gespielt hat, seine persönlichen Ziele an. „Natürlich wollen wir sportlich bestmöglich abschneiden und genau dabei will ich in jedem Training und in jedem Spiel mithelfen“, erklärt auch Hester.

Schon seit einigen Tagen sind die fünf im Training dabei und haben sich bereits gut eingelebt. „Ich mag die warme Atmosphäre. Im Team und außerhalb“, berichtet der gebürtige Marokkaner von seinen ersten Eindrücken. Von einem warmen Empfang berichtet auch Hester: „Viele Menschen um die Mannschaft herum haben mich super aufgenommen. Es ist schön, dass ich neue Mitspieler kennenlernen darf und auch alte Gesichter wiederzusehen. Hester spielte nämlich bereits mit Arda Nebi, Romario Wiesweg, Ilias Anan, Bennet Eickhoff und Luca Steinfeld gemeinsam in Haltern. „Ich glaube wenn wir hier als Einheit attraktiven Fußball spielen, mit viel Kampf und Einsatz, können wir mit den Fans und der Unterstützung zusammen einiges erreichen“, gibt sich Kacinoglu optimistisch.