Mit breiter Brust ins Abendspiel

Am Freitag (Anstoß 19:30 Uhr) empfängt Rot Weiss Ahlen im Wersestadion den SC Wiedenbrück zum Nachbarschaftsduell. Seit Tagen ist die Vorfreude auf das Duell im Umfeld spürbar. Besonderen Reiz erhält die Partie zusätzlich durch die komfortable Situation, dass Christian Britschos Mannschaft die Chance auf die Tabellenführung besitzt. Doch für Britscho und seine Spieler selbst ist dieser Fakt zweitrangig, zumal wir gerade erst am 5. Spieltag angekommen sind. Vielmehr will unser Team den positiven Trend bestätigen und vor einer hoffentlich tollen Kulisse den dritten Heimsieg der Saison holen. Nach den letzten Leistungen und Resultaten wird es am Selbstbewusstsein unserer Jungs definitiv nicht scheitern.

Jedoch steht mit dem SC Wiedenbrück auch noch ein ambitionierter Gegner auf dem Rasen, der nach dem Abstieg im Sommer direkt wieder in die Regionalliga zurückkehren will und als größter Aufstiegsfavorit der gesamten Liga gilt. Erneut wird unser Team also bis an die eigenen Grenzen und darüber hinaus gehen müssen, um gegen die qualitativ top besetzten Gäste etwas Zählbares zu holen. Derzeit kann man unseren Jungs aber viel zutrauen, auch einen Heimsieg über den SCW, der als Tabellensechster nur zwei Punkte hinter uns lauert und zuletzt 2:1 gegen den TuS Erndtebrück gewann.

Personell kann Christian Britscho nahezu aus dem Vollen schöpfen. Nach seiner Oberschenkelverletzung aus dem letzten Spiel steht lediglich hinter Sven Höveler ein größeres Fragezeichen. Wir hoffen auf viele Zuschauer und einen erfolgreichen Start ins Wochenende – am liebsten mit drei Punkten. #nurgemeinsam