Der neue Jugendförderkreis

Von der Idee bis zur Umsetzung ging es nicht gerade im Eiltempo. Das war aber auch gar nicht gewünscht, denn mit diesem besonderen Anliegen wollten sich die Verantwortlichen bewusst Zeit lassen, um das neue Grundgerüst unserer Vereinsjugendarbeit auf einem gut durchdachten und soliden Fundament errichten zu können. Doch jetzt ist es soweit: Der neue Jugendförderkreis von Rot Weiss Ahlen nimmt seine Arbeit auf. Das achtköpfige Gremium, teils bestehend aus bekannten Persönlichkeiten des Ahlener Sport- und Geschäftswesens, bildet den Vorstand und Beirat des neuen Jugendförderkreises. Die verantwortlichen Personen sind Norbert Gosda, Jörg Hellwig, Martin Temme, Martin Huerkamp, Ralf Gosda, Bent Gosda, Hauke Graumann und Detlef Tilch.

Das oberste und zugleich kurz- bis mittelfristige Ziel des Jugendförderkreises ist es, weitere Unterstützer und Spender zu finden, um langfristig die gesamte Nachwuchsförderung an der August-Kirchner-Straße bewahren und sogar ausbauen zu können. Mehr als 400 Kinder und Jugendliche sind derzeit in unserer Fußball-Jugendabteilung oder der Leichtathletikabteilung aktiv. Da die Aufrechterhaltung der gesamten Jugendabteilung mit enormen Kosten (jährlich rund 100.000 Euro) für den Gesamtverein Rot Weiss Ahlen verbunden ist, hat sich der Jugendförderkreis zum Ziel gesetzt, einen Großteil der benötigten Gelder beizusteuern, den Einsatz dieser Gelder selbst zu verwalten und dank Spenden dafür zu sorgen, dass die Kinder und Jugendlichen auch in einigen Jahren noch am Wersestadion ein zweites Zuhause vorfinden können, dass Ihnen vernünftige Materialien sowie Trainings- und Spielbedingungen ebenso bietet wie gut ausgebildete Trainer, für deren Aus- und Weiterbildungen auch immer wieder laufende Kosten entstehen. Dazu müssen die Fahrzeuge, mit denen die Mädchen und  Jungen zu den Auswärtsspielen gelangen, stets ausreichend mit Sprit befüllt und gewartet werden und auch den Kindern selbst sollen dank der Unterstützung aus dem Jugendförderkreis gemeinsame Erlebnisse wie Fahrten ins Trainingslager ermöglicht werden, was von Jahr zu Jahr schwieriger wird.

Der Jugendförderkreis garantiert, dass sämtliche Einnahmen und Spenden einzig und allein der Jugendabteilung von Rot Weiss Ahlen zugutekommen. Dadurch soll in den kommenden Monaten und Jahren eine positive Entwicklung und der Ausbau der vorhandenen Möglichkeiten erreicht werden, um das größte Heiligtum der Kinder und Jugendlichen zu sichern und zu schützen: Die Spaß und Freude am Sport, verbunden mit der bestmöglichen Ausbildung. Immer mehr Sportvereine müssen aus Kostengründen Jugendmannschaften abmelden, obwohl die gemeinsame Zeit in einer Mannschaft und einem Verein den Kindern und Jugendlichen so enorm viel bedeutet. Eine Entwicklung, die wir im größten Fußballverein Ahlens mit eurer Mithilfe dauerhaft abwenden wollen.

Wer etwas Gutes tun möchte, kann als Privatperson oder auch als Unternehmen eine Spende an den neuen Jugendförderkreis richten. Schon kleine Spenden helfen uns bei den Zielen, die wir erreichen möchten. Vor allem aber hilft jeder Euro den Kindern bei uns im Verein. Ein entsprechendes Formular zur Unterstützung gibt es auf der neuen Homepage vom Jugendförderkreis unter www.jugendfoerderkreis-rwa.de #nurgemeinsam