Ein Tag für Finn

Am Sonntag, 25. August, heißt es auf der Ahlener Südenkampfbahn (Zum Richterbach): Ein Tag für Finn. Der kleine Finn ist erst acht Monate alt und der Sohn von Carina Lietz, einer Spielerin aus unserer RWA-Frauenmannschaft. Finn ist der ganze Stolz der jungen Familie, doch er leidet an Spinale Muskelatrophie (SMA). SMA ist eine seltene, neuromuskuläre Erkrankung, die eine fortschreitende Muskelschwäche zur Folge hat und die häufigste Todesursache bei Kleinkindern. Ohne medizinische Behandlung, in der Regel ca. 90 % innerhalb der ersten zwei Jahre, ist SMA durch den fortschreitenden Abbau der Muskelmasse tödlich.

Um Finn unter diesen schlimmen Umständen helfen zu können, benötigt er eine Rumdumpflege und einen Therapieraum, den die Familie zuhause errichten möchte. Zu diesem Zweck veranstaltet unsere Frauen- und Mädchenabteilung am Sonntag einen Spendenlauf am Sportplatz der Südenkampfbahn. Die Idee unserer Spielerinnen: Jeder, der mithelfen möchte, kann selbst ein paar Runden laufen und sich im Vorfeld dafür einen Sponsor suchen, der pro gelaufene Runde (ca. 300 Meter) des Teilnehmers einen beliebigen Betrag spendet. Der Spendenlauf startet um 11:00 Uhr. Es gibt einzelne Laufrunden von jeweils 30 Minuten. Des Weiteren gibt es eine Verlosung mit tollen Preisen und die Möglichkeit, Wunschballons zu erwerben und fliegen zu lassen. Sämtliche Einnahmen dieses Tages gehen an die Familie von Finn. Dazu zählen auch alle Einnahmen beim anschließenden Heimspiel unserer Frauenmannschaft (13:15 Uhr gegen die Hammer SpVg).

Wer direkt etwas spenden möchte, kann das ebenfalls machen: https://www.gofundme.com/f/fuerfinn

Für weitere Infos und Rückfragen steht euch Marco Beyer zur Verfügung. Tel.: 0170 / 490 6409