Ahlener Jungs starten mit Heimsieg

Mit einem 2:0-Heimerfolg gegen Eintracht Rheine ist Rot Weiss Ahlen in die neue Saison gestartet. Daran war vor allem ein Duo maßgeblich beteiligt, dass bereits in der vergangenen Saison erfolgreich zusammengespielt hat: Pascal Schmidt und Mike Pihl, unsere zwei Neuzugänge aus Hamm. Beide Tore von Schmidt legte ihm sein Kollege Pihl mustergültig auf, so dass Christian Britschos Team die ersten drei Punkte auf dem Konto hat. Gerade in der ersten Halbzeit tat sich unsere Mannschaft allerdings phasenweise noch schwer. Die Gäste aus Rheine starteten etwas agiler und traten mehrfach offensiv in Erscheinung, ohne dabei jedoch wirklich für erhöhte Torgefahr zu sorgen.

Lange mussten die rund 500 Zuschauer im Wersestadion auf die erste Ahlener Chance warten, doch die war dann direkt brandgefährlich, als Mike Pihl nach Nieddus Zuspiel Keeper Philipp Hinkerohe bereits überwunden hatte, sein Ball aber noch von Leon Varelmann vor der Linie geklärt wurde (34.). Die eigentlichen Höhepunkte hatte das Spiel ohnehin für die zweite Halbzeit aufgehoben. Diesmal kam unsere Mannschaft deutlich entschlossener aus der Kabine zurück und erzielte in der 57. Minute den Führungstreffer. Luca Steinfeldt schickte Mike Pihl auf die Reise, der von zwei Gegenspielern bedrängt das Auge für Pascal Schmidt hatte und dieser netzte gekonnt ein und ließ Hinkerohe keine Abwehrchance.

Unser Team blieb auch nach dem 1:0 am Drücker und ließ hinten kaum etwas zu. Die Folge war das 2:0 in Minute 79, nachdem der starke Pihl kurz zuvor schon das Außennetz getroffen hatte (66.), beim Tor aber erneut als Vorbereiter in Erscheinung trat. Nach seinem Zuspiel schloss Schmidt ein zweites Mal an der Strafraumgrenze ab und stellte so den späteren Endstand her, der auch in den letzten Minuten der Partie nicht mehr in Gefahr geriet. Das nächste Spiel ist am Sonntag (18.08.) um 15:00 Uhr beim TuS Ennepetal. #nurgemeinsam

Rot Weiss Ahlen: Schipmann – Schurig, Höveler, Lindner, Eickhoff – Schmitz, Nieddu (74. Cieslak), Schmidt (84. Kaldewey) – Pihl, Steinfeldt (85. Berger), Güney (46. Mai)

Tore: 1:0 Schmidt (57.), 2:0 Schmidt (79.)

Gelbe Karten: Eickhoff / Varelmann

Zuschauer: 502

Schiedsrichter: Tobias Severins